nach oben
29.10.2017

Kreisklasse A1: FV Knittlingen verzweifelt am Aluminium

Pforzheim. Wilferdingen hat die Tabellenführung in der Fußball-Kreisklasse A1 Pforzheim mit einem 3:2-Erfolg in Ötisheim verteidigt, weiß aber die Verfolger dicht im Nacken. Allen voran Königsbach, das die SK Hagenschieß mit 8:0 abfertigte, und Eisingen, das das Spitzenspiel in Knittlingen mit 1:0 für sich entschied.

Ersingen II – Göbrichen 0:2. Dicke Überraschung in Ersingen, wo Alexander Correddu die Gäste zwei Minuten nach dem Seitenwechsel in Führung schoss und Pascal Winterstein den Göbricher Sieg mit dem zweiten Treffer in trockene Tücher packte (56.).

Buckenberg II – Nußbaum 2:3. Turbulenter Auftakt auf dem Buckenberg mit der schnellen Gästeführung durch Nico Bastian (6.) und dem 1:1-Ausgleich durch Buba Daffeh (11.). Robin Stoitzner brachte Nußbaum wieder nach vorn (24.) und Tim Zink sorgte vom Elfmeterpunkt aus für den 2:2-Pausenstand. Offener Schlagabtausch nach dem Wechsel mit dem besseren Ende für den Gast nach Bastians zweiten Treffer (80.).

08 Mühlacker – Lienzingen 0:3. Mehr Ballbesitz in Hälfte eins für 08, aber nicht eine Torchance im Derby. Wesentlich torgefährlichere die Gäste, die durch Miguele Barbitta auch früh in Front gingen (17.). Nach dem Wechsel übernahm Lienzingen klar das Kommando, legte durch den A-Jugendlichen Jannis Koschinke das vorentscheidende 2:0 nach (74.), ehe Julian Krauth mit dem 3:0 den Schlusspunkt setzte (90.+1.).

Knittlingen – Eisingen 0:1. Eisingen führte beim Pausenpfiff verdient mit 1:0, nachdem Robin Trautz in der 35. Minute getroffen hatte. Im zweiten Durchgang dann zwar Dominanz der Fauststädter, die aber mit ihren Chancen einfach nichts anzufangen wussten, dabei bei Lattenkrachern von Alberto und Vincon auch nicht mit Fortuna im Bunde waren.

SF Mühlacker – Zaisersweiher 0:2. Obwohl stark ersatzgeschwächt übernahmen die Sportfreunde zunächst die Initiative und hätten eigentlich mit 2:0 in Führung gehen können, Maxin und Fischer scheiterten aber jeweils. Dann stellte Timo Schwarzbäcker nach einem langen Ball den Spielverlauf mit dem 1:0 auf den Kopf (18.) und Robin Knothe legte in dem nun ausgeglichenen Spiel mit einem von Wyrich unglücklich abgefälschten Schuss das entscheidende 2:0 nach.

Kieselbronn II – Enzberg 2:0. Mühsamer Arbeitssieg der Kieselbronner, die die Anfangsphase dominierten und durch Marco Bücking auch in Führung gingen (25.). Danach mischte Enzberg bis zur Pause munter mit, aber nach dem Seitenwechsel entschied Marcel Feuchter die Partie endgültig für Kieselbronn (79.).

Ötisheim – Wilferdingen 2:3. Zur Pause führten die Alemannen durch Sebastian Hartmann (26.). Nach dem Seitenwechsel schien dann nach rund einer Stunde alles klar, als Ivan Sekerija (58.) und Mario Krutak (66.) das Ergebnis auf 0:3 stellten. Ötisheim hielt aber nochmal dagegen und nachdem Max Oehler (72.) und Christian Hidalgo (81., Elfmeter) auf 2:3 verkürzt hatten, wurde es plötzlich noch einmal spannend.

Königsbach – Hagenschieß 8:0. Einseitiges Spiel in Königsbach, wo zur Pause beim 5:0-Zwischenstand die Messe schon gelesen war. Den Torreigen eröffnete Carlo Hartun Kigham (12.). Luco Gössel (25.), Shahab Ghezelbiglou (31.) und Tristan Birnmeyer (32.) legten nach, dann war wieder Kigham an der Reihe (44.). Nach der Pause zunächst ein etwas ruhigeres Spiel, ehe Ghezelbiglou (72. und 79.) und Kigham (77.) noch auf 8:0 erhöhten. Hier klicken und Sie landen direkt bei den >>> Fußballtabellen national und lokal <<<