nach oben
12.09.2010

Kreisklasse A1 Pforzheim: Niefern siegt 9:0

Den höchsten Tagessieg vermeldete der FV Niefern, der nach dem 9:0 gegen Singen II auf den zweiten Platz vorrückte. Ganz oben rangiert weiter die Spvgg. Zaisersweiher, die in Knittlingen mit 3:1 die Oberhand behielt. Boden gutmachen konnten auch die SG Ölbronn-Dürrn mit dem klaren 3:0-Erfolg in Ispringen und der 1. FC Nussbaum, der Wurmberg-Neubärental mit 3:0 in die Schranken verwies.

Ersingen II – Stein 4:2. Tim Weber brachte den Gast schnell in Front, Florian Schuster und Christian Klingel drehten den Spieß um und Daniel Müller besorgte den 2:2-Pausenstand. Deutlich mehr Spielanteile im zweiten Abschnitt dann für die Hausherren und folgerichtig schnürten Christian Fritsch und Chrstian Klingel (Elfmeter) noch den Dreierpack.

Ispringen – Ölbronn–Dürrn 0:4. Im ausgeglichenen ersten Abschnitt erwies sich der Gast als die cleverere Einheit und ging durch Briem in Front (29.). Nach dem Seitenwechsel nahm Ispringen zwar das Heft in die Hand, wusste aber mit seinen Chancen nichts anzufangen und wurde regelrecht ausgekontert. Süßer sorge mit dem 0:2 für die Vorentscheidung (55.), Breit (70.) und Hummel (83.) legten noch zwei Gästetreffer nach.

Nussbaum – Wurmberg-Neubärental 3:0. Nussbaum gab zwar vom Anstoß weg klar den Ton an, es dauerte aber bis zur 38. Minute, ehe Nico Bastian per Kopf endlich die Führung besorgen konnte. Nachdem Rainer Bischoff gleich nach der Pause das 2:0 nachgelegt hatte, schien alles klar. Plötzlich fand der Gast aber besser ins Spiel und FCN-Goalie Leicht und der Pfosten mussten den in der Luft liegenden Anschlusstreffer verhindern, ehe die Schlussphase wieder den Gastgebern gehörte und Zierdt nach tollem Sololauf noch auf 3:0 erhöhte.

Ötisheim – Kieselbronn II 5:3. Durchgang eins sah die Ötisheimer klar im Vorwärtsgang und Thorsten Barho (25., Elfmeter), Marco Keller (26.) und May Oehler (28.) schossen auch eine 3:0-Führung heraus. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber freilich leichtsinnig und gestatteten dem Gast durch Martin Nonnenmacher (52.), Yabuz Kayhan (65.) und Thorsten Augenstein (83.) drei Tore, wussten durch Thorsten Barho (56., Elfmeter) und Marco Keller (73.) den Sieg aber sicherzustellen.

Niefern – Singen II 9:0. Die Enztäler dominierten das Spiel eindeutig, führten zur Pause nach dem schnellen Treffer von Timo Graf (7.) aber nur knapp mit 1:0. Schlag auf Schlag ging es dann aber nach dem Wierderanpfiff und am Ende mussten die Gäste froh sein, nicht zweistellig unterlegen zu sein. Timo Graf legte dabei noch vier Treffer nach (47., 50., 73., 90.), Schindele war zweimal erfolgreich (49., 65.) und Kurbatfinski (80.) und Julian Schöpf (89.) bewiesen ebenfalls Treffsicherheit.

Knittlingen – Zaisersweiher 1:3. Nach toller Vorarbeit von Timo Schwarzbäcker brachte Hasan Bulut den Spitzenreiter schnell nach vorn (11.), per Abstaubertor glich Jens Lang nach einem Freistoß von Hans Tödter aus (35.). Die Entscheidung dann in der Viertelstunde nach der Pause, als Schwarzbäcker zunächst mit einem Heber erfolgreich war (50.) und dann einen Sololauf von der Mittellinie erfolgreich abschließen konnte (60.).