nach oben
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
27.08.2018

Kreisklasse A1 Pforzheim: Nußbaum nach 6:0 gegen die Sportfreunde in Führung

Pforzheim. Drei Mannschaften liegen in der Fußball-Kreisklasse A 1 Pforzheim nach zwei Spielen mit dem Punkteoptimum vorne, Nußbaum (6:0 gegen die Sportfreunde Mühlacker) nimmt dabei die Pole Position ein vor Kieselbronn (1:0 gegen Bilfingen II) und Knittlingen (2:1 gegen 08 Mühlacker). Dahinter lauert Zaisersweiher, das gegen Eisingen mit 2:0 Revanche für die Niederlage im Pokalachtelfinale nahm. Nach seiner Auftaktniederlage gleich wieder die Kurve gekriegt hat Königsbach, das beim Ölbronn-Dürrn mit 3:0 gewann.

Niefern II – Göbrichen 1:2. Besserer Start für die Gäste und auch die schnelle Führung durch Tim Siedelmann (7.) und auch nach dem Seitenwechsel war Göbrichen gleich wieder hellwach und legte erneut durch Siedelmann das 2:0 nach (48.). Zu spät dann der Anschlusstreffer durch Amir Ujkani (83.), um das Spiel noch drehen zu können.

Ölbronn-Dürrn – Königsbach 0:3. Per Elfmeter brachte Luca Gössel den Gast in Front, danach erspielte sich die SG Chancen am Fließband, traf aber einfach nicht. Und so kam, was kommen musste: Luca Schestag machte mit einem Traumtor und einem Kontertreffer den Gastgebern, die weiterhin ihre Chancen versemmelten, den Garaus.

Knittlingen – 08 Mühlacker 2:1. Blitzstart der Senderstädter mit dem 0:1 durch Perea Garcia (2.), aber nach einer Viertelstunde glich Abdullah Kocaoglu nach tollen Solo aus. Fortan gaben die Fauststädter den Ton an und nachdem Gallardo das Leder noch an die Latte gezimmert hatte, sorgte Ufuk Kocaoglu für das 2:1 (47.), dem weitere Treffer hätten folgen können.

Lienzingen – Enzberg 2:0. Mit inem Doppelschlag in der 70. und 78. Minute machte Daniel Reule die Lienzinger zum Derbysieger.

Zaisersweiher – Eisingen 2:0. Im Pokalspiel am Mittwoch hatte Eisingen nach Elfmeterschießen das bessere Ende für sich, jetzt hielt sich Zaisersweiher im Punktspiel schadlos. Starker Auftritt dabei vor der Pause und auch eine verdiente 2:0-Führung durch Silvio Berloger (10.) und ein Eigentor (16.). Nach dem Wechsel nahm Eisingen das Heft mehr und mehr in die Hand, aber die Hausherren ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Kieselbronn – Bilfingen II 1:0. Kieselbronn war in Hälfte eins die bessere Einheit, führte beim Wechsel aber nur mit 1:0, nachdem Taner Yelkenkaylar einen Freistoß versenkt hatte (16.). Nach der Pause Vorteile für den Gast, der aber trotz Überzahl nach einer Ampelkarte gegen den FCK (75.) nicht mehr an dessen Sieg rütteln konnte.

Nußbaum – SF Mühlacker 6:0. In der ersten Viertelstunde hielten die Sportfreunde munter mit, dann nahm Nußbaum das Heft in die Hand. Ovidiu Iernutian (33.) und Till Penzinger (35., 40.) machten noch vor der Pause alles klar. Auch nach dem Wechsel Dominanz der Gastgeber und Kevin Zengin (58.), Benjamin Thiel (65.) und Nico Bastian (76.) machten das halbe Dutzend voll.

Ersingen II – Ötisheim 2:1. Über weite Strecken überlegene Ersinger gewannen am Ende verdient, gerieten gegen clever konternde Gäste aber nach der Halbzeitpause erst einmal in Rückstand (55.). Recht schnell drehten Nico Heckmann (63.) und Enrico Konrad (69.) aber den Spieß um und in der Schlussphase war der Hausherr dem 3:1 näher, als Ötisheim dem Ausgleich.