nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
16.05.2018

Kreisklasse A1: Wilferdinger mit wichtigen Punkten im Titelkampf

Pforzheim. In den Nachholspielen der Pforzheimer Fußball-Ligen blieben Überraschungen aus. Außer A-Liga-Top-Club FC Alemannia Wilferdingen (A1) sicherte sich am Mttwoch das Team des FV Öschelbronn II (B1) einen Heimsieg.

Kreisklasse A1

FC Alemannia Wilferdingen – FC Viktoria Enzberg 3:1. Im Kampf um die Meisterschaft in der A 1 ist dem FC Alemannia Wilferdingen ein Pflichtsieg gelungen. Bei schwierigen Bedingungen ging es auf den Kunstrasen, wo die Hausherren in der ersten Hälfte klar den Ton angaben: Zwar ließen die Wilferdinger einige Chancen liegen, dank Treffern von Orsolic (22. Minute/42.) und Varga waren sie dennoch schon zur Pause auf der Siegerstraße. Praktisch bei erster Gelegenheit traf dann aber Lukas Hettler für den FC Viktoria (52.). Danach nahm Wilferdingen vorsichtshalber das Gas raus. Nur noch je eine weitere Chance war zu verzeichnen. Der FC Alemannia führt nun wieder die Tabelle vor dem FSV Eisingen an.

FV Knittlingen – 1. FC Kieselbronn 1:1. Für die Tabellennachbarn geht es wohl lediglich noch um Platz fünf. Den belegt auch weiter Kieselbronn. Zwar verwandelte Knittlingens Ufuk Kocaoglu einen Foulelfmeter (16. Minute), doch die Freude über die Führung währte nicht lange: Für die Gäste traf nach 26 Minuten Maximilian Fritsch per Fernschuss.

Kreisklasse B1

FV Öschelbronn II – FV Knittlingen II 1:0. Die Hausherren hatten das Spiel im Griff. Allerdings dauerte es bis zur 50. Minute, ehe dank Ante Banovic das Führungstor gelang. In der Schlussphase hielt dann Torhüter Dennis Flohr den verdienten Sieg fest.