nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
14.04.2019

Kreisklasse A2: Dietlingen drückt Dobel zehn Dinger rein

Pforzheim. In der Fußball-Kreisklasse A2 Pforzheim ließ sich Spitzenreiter Hamberg von Mühlhausen nicht überraschen. Der Rangzweite Dietlingen feierte gegen Dobel einen 10:1-Kantersieg.

Dietlingen – Dobel 10:1. Bärenstarke Vorstellung der Dietlinger, die vom Anpfiff weg Druck machten und durch Yavuz (7.), Bopp (11.) und Bischoff (17.) schnell ein 3:0 vorlegten. Ehrismann sorgte für den 4:0-Pausenstand (43.) und im zweiten Abschnitt machten Ehrismann (47., 83.), Bischoff (50., 58.), Markowis (66.) und Yavuz (85.) das Ergebnis zweistellig. Dazwischen der Ehrentreffer der Gäste durch Treiber (78.), nachdem die zuvor noch mit einem Strafstoß am Goalie der „Winzer“ gescheitert waren.

Calmbach – Unterreichenbach-Schwarzenberg 0:2. Di Calmbacher konnten ihre Chancen nicht verwerten. Und das sollte sich nach der Pause rächen, als der Gast durch einen von Soares verwandelten Elfmeter auch in Front ging (72.) und durch Faisst den Dreier unter Dach und Fach brachte (84.).

Huchenfeld II – Oberes Enztal 5:5. Die Gäste fanden besser ins Spiel, legten durch Keller (5.) und Lohr (31.) ein 2:0 vor, aber mit einem Doppelschlag sorgten Baur (38.) und Essig (40.) bis zur Pause für Gleichstand. Mit einem lupenreinen Hattrick (53., Elfmeter, 55. und 71.) schien dann Essig die Gastgeber in die Siegspur gebracht zu haben. Ein Doppelschlag von Keller (83., 85.) brachte die SG aber wieder ins Spiel und per Strafstoß glich Girrbach in der Nachspielzeit doch noch zum 5:5 aus.

Birkenfeld II – Schellbronn 1:1. Die Gäste gingen durch Leon Sträter nach einer Viertelstunde in Front. Nur wenig später glich Bryan Teubner zum 1:1 aus (18.) – und sorgte damit schon für den Endstand.

Höfen – Tiefenbronn 1:3. Blitzstart der Höfener mit der Führung durch Haag (7.), danach verpassten die Enztäler das mögliche 2:0. Nach der Pause engagiertere Gäste und mit einem Doppelschlag drehten Carpanzano (50.) und Hermann (52.) die Führung. Höfen stemmte sich zwar gegen die drohende Niederlage, fing sich aber am Ende noch das 1:3 durch Tungans Elfmetertreffer ein (90.).

Neuhausen – Engelsbrand 1:3. Der Gast ging durch Erdogan in Front (18.) und legte mit dem Pausenpfiff durch Meissenburg das 0:2 nach. Alles klar dann, als Erdogan gleich nach Wiederbeginn das 0:3 markierte (51.), auch wenn Dittrich postwendend verkürzen konnte (54.).

Hamberg – Mühlhausen 4:2. Burger (19.) und Jawo (29.) brachten den Spitzenreiter schnell in die Siegspur und gleich nach dem Seitenwechsel legte Jawo das 3:0 nach. Ilg verkürzte zwar postwendend wieder (53.), aber Hamberg wusste in Person von Burger schnell die passende Antwort (63.), ehe Ilg in der Nachspielzeit für die Mühlhausener per Strafstoß nochmal traf.

Ellmendingen – Feldrennach 1:4. Die „Winzer“ waren zwar zunächst feldüberlegen, wussten mit ihren Chancen aber nichts anzufangen und fingen sich aus dem Nichts gar das 0:1 durch Schreiber ein (22.). Ausgeglichene Partie nach der Pause mit dem 0:2 durch Rittmann (73.), postwendend verkürzte Drapa aber wieder (75.). Die Entscheidung dann mit dem 1:3 von Eisele (82.) und Schreiber legte gar das 1:4 nach (83.).