nach oben
27.09.2015

Kreisklasse A2: Engelsbrand patzt, Ellmendingen schiebt sich auf Platz zwei

Pforzheim. Hohenwart-Würm kam gegen Weiler über ein 1:1 nicht hinaus, bleibt aber weiter an der Tabellenspitze, weil Engelsbrand bei Dietlingen II überraschend mit 0:1 den Kürzeren zog.

Hohenwart/Würm – Weiler 1:1. Der Gastgeber ging durch Paladino in Front (30.). Gleich darauf wurde Essig grob gefoult, stand auf, schubste seinen Kontrahenten aus Weiler – und kassierte dafür Rot. Eine Stunde Überzahl nun für die Gäste, die durch einen abgefälschten Schuss von Eberle auch ausglichen (62.).

Dietlingen II – Engelsbrand 1:0. Überraschende Niederlage für Engelsbrand, das sich bei den Winzern nach dem goldenen Tor von Manuel Balmer (54.) mit 0:1 geschlagen geben musste und in der Nachspielzeit auch noch eine Ampelkarte für Akay kassierte.

Oberes Enztal – Feldrennach II 2:3. Schnelle Gästeführung in Enzklösterle (5.), dann machte der Gastgeber aber Druck und Benny Waidelich (25.) und Patrick Keller (35.) drehten bis zur Pause die Führung. Gleich nach Wiederbeginn konterte der Gast mit einem Doppelschlag und brachte danach den Sieg sicher über die Zeit.

GU/Türkischer SV Pforzheim – Gräfenhausen 4:5. Mustafa Türkmen traf zum 1:0 (16.), Tobias Wacker konterte postwendend und drehte mit einem Elfmeter (26.) gar die Führung, die Markus Schwarz ausbaute (42.), ehe ein Eigentor gar zum 1:4 führte (44.). Nach der Pause viel Druck der GU und Mustafa Colak, Deniz Zenko und Ibrahim Hasan glichen tatsächlich zum 4:4 aus, ehe Schwarz den Gast doch zum Sieger machte.

Ellmendingen – Birkenfeld II 4:1. Der Gast ging durch Julian Gaffer auch in Front (31.). Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Winzer aber das Kommando und Onur Yavuz drehte mit einem Doppelpack die Führung (49., 64.), die Schäfer (78.) und Meister (90.) noch auf 4:1 ausbauten.

Neuhausen/Hamberg – Unterreichenbach/Schwarzenberg 5:3. André Pohl (31.) und Matze Leicht (36.) brachten die Biet-Elf in die Siegspur, Jonas Schaufelberger verkürzte einmal (57.), nachdem dem 3:1 von Fatih Yarim (62.) ein zweites Mal (64.) und nach dem 4:2 von Julian Schindele (65.) auch ein drittes Mal (70.). Auf das 5:3 von Yarim wusste er aber keine Antwort mehr (85.).

Tiefenbronn – Mühlhausen 1:0. Tiefenbronn ging durch Cakir hochverdient in Führung (20.). Die Gäste konnten das Spiel nicht mehr drehen.

Kickers II – Wildbad 0:4. Lange Bälle waren bei den Badstädtern Trumpf: Erst bediente Scarafilo mit einem langen Ball Alex Jawo, der zum 0:1 traf und nach dem 0:2 von Robert Radtke auf Zuspiel von Kiefer (55.) war es Aksoy, der den starken Alex Jawo zweimal auf die Reise schickte. Jawo nutze dies um zwei Treffer nachzulegen (67., 88.).