760_0900_104044_Fussball_Quelle_pixabay_3.jpg
Symbolbild: Pixabay 

Kreisklasse A2: Kickers fühlen sich wohl an der Spitze – Langenalb atmet durch

Pforzheim. Die Kickers Pforzheim (2:0 gegen Feldrennach) und Calmbach (4:2 gegen Mühlhausen) führen die Tabelle mit blütenreiner Weste an. Aber Unterreichenbach-Schwarzenberg (4:0 gegen Schellbronn), Birkenfeld II (3:1 in Tiefenbronn) und das Winzer-Duo Ellmendingen und Dietlingen (1:1 im direkten Duell) lauern dahinter.

Huchenfeld II – Schömberg 4:0. Uwe Raible brachte die Gastgeber früh in Front (8.), Kay Peter Essig legte nach einer knappen halben Stunde das 2:0 nach, um per Elfmeter auch für das 3:0 zu sorgen (70.). Raible rundete den Sieg mit dem 4:0 ab (86.).

Neuhausen – Engelsbrand 1:5. Mit einem lupenreinen Hattrick (19., 32., 37.) sorgte Engelsbrands Simon Knodel in Neuhausen schon früh für klare Verhältnisse. Gleich nach dem Seitenwechsel legte Julian Grau das 0:4 nach (46.) und Marc Drevenka erhöhte gar auf 0:5 (65.). Adrian Mörgenthaler gelang der Ehrentreffer (81.).

Calmbach – Mühlhausen 4:2. Mühlhausen ging nach 27 Minuten durch Jonas Ilg in Front (27.). Per Strafstoß glich Ahmad Tibah zum 1:1 zur Pause aus (29.), aber kurz nach dem Wiederanpfiff legte Ilg für den Gast wieder vor. Wieder konterten die Enztäler schnell, glichen durch Serkan Ihtyar zum 2:2 aus (48.), dann sorgte Sven Maisenbacher für die Calmbacher 3:2-Führung (55.), die Tibah noch auf 4:2 ausbaute (79.).

Tiefenbronn – Birkenfeld II 1:3. Vom Anstoß weg brachte Nils Rudisile die Birkenfelder in Führung, Lavdum Haradinaj konterte aber mit dem 1:1 zur Pause (26.). Im zweiten Abschnitt druckvollere Gäste mit der erneuten Führung durch Orry Lars Karpstein (58.) und Rudisile machte dann mit seinem zweiten Treffer einen Schlupf an den Gästesieg (77.).

Unterreichenbach-Schwarzenberg – Schellbronn 4:0. Die Gastgeber gingen schnell nach vorn, als Samuel Köhle nach Vorarbeit von Robin Mesaros traf (8.). Nach einer Stunde legte Köhle in der einseitigen Partie das 2:0 nach und im Anschluss an eine Ecke traf Maurice Schleeh zum 3:0 (65.). Den Schlusspunkt setzte dann der überragende Benjamin Faas in der Nachspielzeit.

Kickers Pforzheim – Feldrennach 2:0. Hart umkämpftes Spiel im Schlupf, wo die Kickers zunächst spielbestimmend waren und auch in Front gingen, als Denis Zenko nach einem langen Ball von Maximilian Wild erfolgreich war (15.). Danach mischte Feldrennach aber munter mit und stellte die Gastgeber durchaus vor Probleme. Bis Mustafa Solak auf Vorarbeit von Zenko dann zum 2:0 traf (82.).

Ellmendingen – Dietlingen 1:1. Weitgehend ausgeglichenes Derby in Hälfte eins mit Vorteilen freilich für Ellmendingen, das zunächst zwar noch am Pfosten scheiterte (35.), dann aber durch Sven Lenhard in Führung ging (40.). Nach dem Seitenwechsel machte Dietlingen mehr Druck und glich durch einen von Moritz Bosch verwandelten Elfmeter auch verdientermaßen noch aus (60.).

Langenalb – Oberes Enztal 5:1. Start nach Maß für Langenalb mit dem schnellen 1:0 durch Lars Sickinger (1.) und danach lief es auch wie am Schnürchen: Benjamin Becker (27.) und Hardy Duss (38.) legten zum 3:0 zur Pause nach und das Duo schraubte nach Wiederbeginn das Ergebnis gar auf 5:0 (55., 70.). Danach ließ man es dann etwas geruhsamer angehen und gestattete seinem Gast den Ehrentreffer durch Adrian Roller (75.).