nach oben
09.10.2016

Kreisklasse B1: Eisingen steht nach Zittersieg gegen Nußbaum II einsam an der Spitze

Pforzheim. Tag der offenen Tür war das Motto in Mühlacker beim Spiel der Zweitvertretungen der Sportfreunde und Öschelbronn in der Fußball-Kreisklasse B 1: Nach einer zwischenzeitlichen 5:1-Führung siegten die Gäste am Ende doch nur mit 5:4 und feierten somit ihren ersten Saisonerfolg. Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen kehrte Spitzenreiter Eisingen in die Erfolgsspur zurück und behielt mit 3:2 gegen Nußbaum II die Oberhand. Verfolger Bilfingen II musste sich bei Fatihspor Pforzheim II mit 0:1 geschlagen geben, während Stein die dritte Mannschaft vom Buckenberg mit 3:2 bezwang. Niefern II und Wurmberg II teilten sich die Punkte nach einem 2:2. Die Partie zwischen dem TSV Maulbronn und dem FC Alemannia Wilferdingen II wurde von den Gästen abgesagt.

FSV Eisingen – 1. FC Nußbaum II 3:2. Eisingen ging nach 15 Minuten durch Schäfer in Führung, verlor dann aber den Faden, sodass Iernutian ausglich. Derselbe Spieler brachte die Gäste kurz nach Wiederanpfiff nach einem Abwehrfehler in Front. Doch der FSV konnte den Druck erhöhen und das Spiel durch Trabert und Penzinger in Hälfte zwei doch noch drehen.

SF Mühlacker II – FV Öschelbronn II 4:5. Nach einem verschlafenen Start der Sportfreunde führten die Gäste nach 25 Minuten bereits mit 5:1, begünstigt durch eine desolate Verteidigung der Hausherren. Nachdem Mühlacker bis zur Pause auf 3:5 verkürzen konnte, war man auch in der zweiten Hälfte am Drücker. Der Anschlusstreffer fiel zwar erst in der 89. Minute, doch bot sich in der Nachspielzeit noch die Großchance zum Ausgleich, die aber vergeben wurde – somit blieb es beim knappen Öschelbronner Sieg. Für die Gastgeber trafen zweimal Kapukaya, Nikolakakis und Bürig.

FC Fatihspor Pforzheim II – TuS Bilfingen II 1:0. Verdienter Sieg für die zweite Mannschaft Fathispors. Den Siegtreffer erzielte Aykut Ödin nach 80 gespielten Minuten. Angesichts der zahlreichen Chancen wäre ein höherer Sieg möglich gewesen.

FV Niefern II – TSV Wurmberg-Neubärental II 2:2. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe, folgerichtig trennten sie sich mit einem Unentschieden. Bei den Gastgebern trugen sich Ujkani vom Elfmeterpunkt und Aksu in die Torschützenliste ein.

TSV Maulbronn – FC Alemannia Wilferdingen II abgesagt. Die Partie wurde abgesagt, da die Gäste aus Wilferdingen keine Mannschaft stellen konnten.

TG Stein – FSV Buckenberg III 3:2. Zwar gingen die Gäste vom Buckenberg nach einer Viertelstunde durch Dietrich in Führung, doch konnte Stein das Ergebnis schon bis zur Pause in eine 3:1-Führung drehen. Rapp per Foulelfmeter sowie Scigliano und Ambros hatten ins Schwarze getroffen. Nachdem Binder nach einer Stunde zum Anschluss traf, wollten die Gäste zumindest einen Zähler mitnehmen – aber ohne Erfolg: Stein konnte die Führung verteidigen.