nach oben
06.11.2016

Kreisklasse B1: Freistoßtore im Topspiel

Nach einem 6:1-Erfolg in Stein gibt Öschelbronn II in der Kreisklasse B1 Pforzheim die Rote Laterne an die Sportfreunde Mühlacker II ab, die im Kellerduell eine bittere Niederlage gegen Nußbaum II einstecken. Im Topspiel des Tages setzt sich der Hagenschieß knapp gegen Maulbronn durch.

Buckenberg III –Wurmberg-Neubärental II 2:0. Der FSV legte durch den Doppelpack von Ifen (4., 16.) ein 2:0 vor. Auch in der Folge erspielte sich der Gastgeber ein Chancenübergewicht, konnte sich aber nicht mehr entscheidend durchsetzen.

SF Mühlacker II – Nußbaum II 0:1. Ein Kellerduell auf Augenhöhe, in welchem zunächst die Heimelf die besseren Chancen zu verzeichnen hatte. Hochkaräter blieben jedoch Mangelware – bis zur Schlussphase. In der 80. Minute vergaben die Sportfreunde die Riesenchance zur Führung, kurz darauf bestraften die Nußbäumer in Person von Tim Schlegel die Nachlässigkeit der Hausherren, die vergeblich Abseits reklamierten.

Maulbronn – Hagenschieß 1:2. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase schockte Yannik Korzuch die Hausherren mit einem Freistoß durch die Mauer zum 1:0 (22). Der Tabellenvierte war sichtlich bemüht dranzubleiben, doch erneut versalzte Korzuch der Heimelf die Suppe. Dieses Mal flog sein Freistoß unhaltbar in den Winkel (60.). Benjamin Räuchle gelang eine Viertelstunde vor Spielende der Anschlusstreffer.

Stein – Öschelbronn II 1:6. Von Beginn an gab Tabellenschlusslicht Öschelbronn II ordentlich Gas: Nach Polkes flottem Führungstreffer für die Gäste (10.) erhöhte Yurttas auf 2:0 (15.), Zengin legte noch einen drauf (35.) und spätestens als Kelmendi gar das 4:0 für die Gäste markierte, wurde den Hausherren der Ernst der Lage bewusst. Dalmanti gelang mit dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer für die geschockten Hausherren. Doch Öschelbronns Polke (53.) und Zengin mit einem Strafstoß (60.) machten das halbe Dutzend voll.

Niefern II – Bilfingen II abgesagt.