nach oben
10.09.2017

Kreisklasse B1: Maulbronn netzt in einer Halbzeit sechs Mal ein

Pforzheim. An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisklasse B 1 stehen Niefern II und Maulbronn weiterhin mit blütenweißer Weste da: Die Enztäler setzten sich im Derby bei Kieselbronn II mit 2:0 durch und die Klosterstädter fertigten Buckenberg II mit 8:3 ab. Hinter den beiden lauern freilich mit drei Zählern weniger der Türkische SV Mühlacker, der den SC Pforzheim im Aufsteigerduell knapp mit 1:0 bezwang, und Bilfingen II, das Öschelbronn mit 2:1 niederrang. Weitere drei Punkte zurück dann Stein und Singen II, nachdem Stein sich im direkten Duell mit 3:0 durchsetzen konnte.

Singen II – Stein 0:3. Mann des Tages war Steins Angreifer Tiago Manuel de Oliveira Lopes, der die Gäste schnell in Führung brachte (17.) und gleich nach dem Wechsel mit einem Doppelschlag auch alles klar machte (52., 54.). Dazwischen mischten die Singener durchaus munter mit, letztendlich setzte sich aber der Gast auch in der Höhe verdient mit 3:0 durch.

Fatihspor Pforzheim II – Nußbaum II 1:1. Die Hausherren gaben zwar über die gesamte Spielzeit hinweg den Ton an, wussten aber mit ihren vielen Torchancen einfach nichts anzufangen. Nur einmal blitzte Cleverness im Torabschluss durch, als Sahin zum 1:0 traf (55.). Das war aber letztendlich zu wenig, nachdem die Nußbaumer eine Viertelstunde vor dem Ende überraschend durch Schlegel ausgleichen konnten.

Kieselbronn II – Niefern II 0:2. David Ecker sorgte im Derby für die Pausenführung der Gäste (22.), die allerdings mit zunehmender Spieldauer immer harmloser wurden. Der Gastgeber diktierte vor allem nach dem Wechsel das Geschehen, nutzte seine Chancen aber nicht. Die Folge: Eine Minute vor dem Ende entschied Cedric Geiger die Partie mit dem 0:2.

Türkischer SV Mühlacker – SC Pforzheim 1:0. Im Aufsteigerduell landete der Türkische SV Mühlacker einen knappen, aber nicht unverdienten 1:0-Erfolg – dies war schon der dritte Erfolg im vierten Spiel.

Maulbronn – Buckenberg III 7:2. Die Klosterstädter legten los wie die Feuerwehr und führten nach einer halben Stunde durch Pascal Adam (9., 27.) Florian Balb (11.), und Markus Kammerer (28.) mit 4:0. Noch vor der Pause legte Sven Spohrmann das 4:0 nach und Tobias Meller machte in der Nachspielzeit das halbe Dutzend voll. Dann sorgte Ziravan Hasan Bibu mit einem Doppelschlag für etwas glücklichere Gesichter bei den Gästen (59., 60.), ehe Florian Balb auf 7:2 erhöhte (84.).

Bilfingen II – Öschelbronn II 2:1. Durchgang eins verlief weitgehend ausgeglichen, dann übernahmen die Gastgeber nach der Pause das Kommando – und kassierten durch Oliver Silex nach einer Stunde das überraschende 0:1. Nur fünf Minuten später glich Dieter Stykel mit einem feinen Kopfstoß nach einer Ecke aus. Francesco di Paolo wurde schließlich zum Matchwinner, als er einen an Rico Kleiner verursachten Strafstoß sicher verwandelte.