nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
27.08.2017

Kreisklasse B1 Pforzheim: Torefestival in Öschelbronn

Tag der offenen Tür in Öschelbronn, wo die zweite Mannschaft des FVÖ in der Kreisklasse B 1 gegen den Türkischen SV Mühlacker mit 5:6 unterliegt. Derweil feiern die Teams aus Niefern, Maulbronn, Singen und Bilfingen am zweiten Spieltag ihren zweiten Saisonsieg.

Kieselbronn II – Knittlingen II 2:2. Die Gäste gingen nach vier Minuten durch Topal in Führung. Nachdem Kieselbronn besser ins Spiel gefunden hatte, entwickelte sich ein ausgeglichenes Duell. Per Elfmeter traf Nonnenmacher zum Ausgleich, doch legte Abdullah Kocaoglu für den FVK erneut vor. Kurz nach Wiederanpfiff besorgte Locher den Endstand. Die Endphase musste der FCK nach einem Platzverweis in Unterzahl agieren.

Singen II – Buckenberg III 2:0. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, doch konnte Singen aufgrund eines Chancenplus die drei Punkte einfahren. Längle brachte sein Team kurz vor dem Seitenwechsel auf die Siegerstraße. Bordt machte den Sack zu.

Fatihspor II – Bilfingen II 2:3. Durch einen frühen Treffer von Özdin führten die Gastgeber zur Pause. In der zweiten Hälfte steigerte sich Bilfingen und konnte durch Anselment ausgleichen. Zwar legte Tolga erneut für Fatihspor vor, doch drehte Di Paola das Spiel mit einem Doppelpack zugunsten der Gäste.

Öschelbronn II – Türk. Mühlacker 5:6. Fünf Mal lag Öschelbronn in Führung, doch am Ende konnten die Gäste noch einen drauf packen und drei Zähler mit nach Hause nehmen. Yalcin trug sich für den FVÖ viermal in die Torschützenliste ein, dazu unterlief den Gästen ein Eigentor. Für Mühlacker waren Yildirim (2), Özdemir, Altuntas, Bozkaya und Tokgöz erfolgreich. Zudem wurden bei den Hausherren zwei Akteure des Feldes verwiesen.

Maulbronn – Wurmb.-Neub. II 2:1. Arbeitssieg für Maulbronn. Obwohl die Gäste bereits nach einer Viertelstunde Gelb-Rot gegen Heel zu verkraften hatten, machten sie den Hausherren das Leben schwer und gingen nach einer Stunde durch May in Führung. Zwar konnten Spohrmann und Kuscu mit einem Doppelschlag das Ergebnis drehen, doch hatte Wurmberg in den letzten 15 Minuten noch Chancen zum Ausgleich.

Stein – Niefern II 0:1. Den Treffer des Tages nach 75 Minuten erzielte Ecker, der von einem Abwehrfehler profitierte. Da beide Teams die Partie ausgeglichen gestalteten, wäre eine Punkteteilung in Ordnung gegangen. Hier klicken und Sie landen direkt bei den >>> Fußballtabellen national und lokal <<<