nach oben
26.05.2012

Kreisklasse B1: Tiefenbronn trifft zweistellig

Pforzheim. Der FV Tiefenbronn ließ es zum Abschluss nochmals krachen und traf insgesamt zehnmal ins Tor der PSG. 08 Mühlacker, für das es um nichts mehr ging, verliert sein Spiel gegen Mühlhausen mit 1:3. Den dritten Platz behauptet der FV Lienzingen mit nach einem 6:2 über den Hagenschieß.

Knittlingen II – Maulbronn 2:4. In einem ausgeglichenen Match mit Chancen auf beiden Seiten, führte der Gast nach 35 Minuten durch Adibelli, Secen und einem Eigentor von Thoma mit 3:0. Merkle konnte mit dem Halbzeitpfiff verkürzen. Nach einer knappen Stunde konnte Secen die Führung erneut ausbauen, Kupnik traf im Gegenzug zum Endstand.

Zaisersweiher II – Türk. SV Mühlacker 8:0. Mühlacker musste die Partie mit etlichen „Aushilfen“ bestreiten und hatte auch nicht genug Puste für 90 Minuten. Kaufmann (3), Kolb, Kücük (jeweils 2), sowie Reichert trugen sich in die Torschützenliste ein. Da kein Schiedsrichter erschien, einigten sich beide Seiten darauf, dass ein Offizieller der Spielvereinigung die Leitung übernimmt.

Hellas Mühlacker – Königsbach 2:1. Hellas hatte nur elf Spieler zur Verfügung, ging nach 20 Minuten durch einen verwandelten Elfmeter von Özcan in Führung, Königsbach egalisierte vor dem Seitenwechsel. Den Siegtreffer erzielte Papatoglu, ebenfalls vom Punkt aus. Angesichts des Spielverlaufs wäre ein Remis in Ordnung gegangen.

08 Mühlacker – Mühlhausen 1:3. Beiden Teams merkte man an, dass es um nichts mehr ging. Die frühe Führung der 08er durch Dennis Deutschmann beantwortete Mühlhausen schnell. Unmittelbar nach Wiederanpfiff gingen die Gäste in Führung, die in der Schlussviertelstunde ausgebaut wurde.

Tiefenbronn – PSG Pforzheim 10:0. Einseitiges Spiel für Tiefenbronn, was sich auch im Ergebnis zeigt. Dreimal Körner, jeweils zweimal Pfeffinger und Schmidt, sowie Kosuta, Sendere und Wendel trafen ins Schwarze. Für Schmidt war es das letzte Spiel nach 28 Jahren beim FV.

Lienzingen – Hagenschieß 6:2. Der Hagenschieß führte zur Pause mit 2:1, im zweiten Abschnitt drehte Lienzingen das Ergebnis in einem alles in allem gemütlichen Spiel. Es trafen Oppermann, Cosi (je 2) und Bauer. Einen Treffer steuerten die Gäste selbst bei. mbü