nach oben
Tor für die TG Stein – hieß es in dieser Szene zum vierten Mal. Mit seinem Treffer sorgte Tiogo Manuel de Oliveira Lopes (rechts) im Spiel gegen Fatihspor II für das 4:0 der Hausherren. Foto: Ripberger
Tor für die TG Stein – hieß es in dieser Szene zum vierten Mal. Mit seinem Treffer sorgte Tiogo Manuel de Oliveira Lopes (rechts) im Spiel gegen Fatihspor II für das 4:0 der Hausherren. Foto: Ripberger
20.08.2017

Kreisklasse B1: Viel Spannung und nur wenige klare Siege

In der Kreisklasse B 1 siegen drei Teams mit einem Tor Differenz. Die TG Stein und vor allem der FV Niefern II lassen es jedoch krachen.

Torreicher Saisonauftakt in der Fußball Kreisklasse B1: Die offensivfreudige Nieferner Reserve fertigt Buckenberg III mit 8:1 ab und ist damit der erste Tabellenführer der Saison. Ungefährdet auch der 4:0-Sieg von Stein über Fatihspor, ordentlich Kampfgeist zeigte Wurmberg-Neubärental II beim knappen Sieg gegen Kieselbronn II.

Stein – FC Fatihspor Pforzheim II 4:0. Verdienter und ungefährdeter Auftaktsieg der TG Stein. Nach den Treffern von Lopes (23.), Ambros (33.) und Kromus (43.) war der Gastgeber schon zur Halbzeit in einer komfortablen Situation, spätestens nach dem 4:0 durch Lopes (48.) konnte man auf Sparflamme kochen.

Buckenberg III – Niefern II 1:8. Nach der Gästeführung durch Ecker (10.) per Strafstoß gelang Aal-Schadon postwendend der Ausgleich. In der Folge ließ Niefern dem dritten Team vom Buckenberg jedoch keine Chance. Geiger mit drei Toren sowie Ecker mit weiteren zweien sowie Siedelmann und Berberidis besiegelten einen verdienten Auswärtssieg für Nieferns Zweite, die damit erstmal die Tabelle anführt.

Knittlingen II – Singen II 1:2. Singen machte von Beginn an Druck und ging durch Reuter in Front (29.). Knittlingens starker Keeper hielt die Hausherren dennoch lange Zeit im Spiel. Nach dem 0:2 durch Singens Sitter (61.) konnte Jost für Knittlingen II verkürzen (89.), der Anschluss kam jedoch zu spät.

Wurmberg-Neubärental II – Kieselbronn II 3:2. Verschlafene Hausherren wurden in der Anfangsphase eiskalt erwischt: Theilmann (26.) und van Gent (38.) netzten für A-Klassen-Absteiger Kieselbronn II ein – und weckten die Gastgeber damit auf: Im Gegenzug zum 0:2 markierte Grau den Anschlusstreffer, in einer heißen Schlussphase holten Heel (80.) und Klingel (89.) für den TSV Wurmberg-Neubärental II sogar noch den Sieg – dank einer starken Willensleistung der Hausherren.

SC Pforzheim – Maulbronn 1:3. Die Maulbronner erwischten in eine zerfahrene Partie den besseren Start: Common brachte die Gäste mit seinem Doppelpack (19./22.) in eine gute Ausgangslage für den zweiten Durchgang. Doch dann brachten sich die Klosterstädter erst einmal selbst in Schwierigkeiten: Bald versenkte den Ball unglücklich im eigenen Gehäuse (57.). Özdemir machte jedoch per Strafstoß zum 1:3 (66.) frühzeitig den Deckel auf den Arbeitssieg für Maulbronn.

Bilfingen II – Türkischer SV Mühlacker 2:1. Spannende Partie mit leichten Vorteilen für die Hausherren, die sich folgerichtig die ersten drei Punkte sicherten. Dabei hatten die hellwachen Gäste mit dem Führungstreffer durch Turgay nach wenigen Sekunden zunächst die Nase vorn. Anselment gelang per Strafstoß der Ausgleich (21.), di Paola besorgte die Führung für Bilfingens Zweite (72.) – und damit den Sieg.