760_0900_130849_MR5_3855_Julian_GRAU_18_ENG_Marc_JOURDAN.jpg
Julian Grau (links) brachte Engelsbrand II beim 3:1 gegen Dillweißenstein auf die Siegerstraße – und hier Marc Jourdan zu Fall.  Foto: Ripberger 

Kreisklasse B2: Gräfenhausen setzt Ausrufezeichen – Coschwa II besiegt den Mitfavoriten

Pforzheim. Coschwa II gelang im Duell gegen den Mitfavoriten der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim, die GU-Reserve, ein 2:1-Heimerfolg. Auch Gräfenhausen startete mit einem Sieg in die Saison (5:2 gegen Unterreichenbach/Schwarzenberg II). Weiler II gegen Pfinzweiler musste abgesagt werden.

Conweiler/Schwann II- GU-Türk. SV Pforzheim II 2:1. In einem auf hohem Niveau geführten Spiel der beiden Mitfavoriten auf den Aufstieg erwischte der Gast den besseren Start und erzielte durch Perez das 0:1 (16.). Noch vor der Pause konnte Ates, der bereits am Vortag bei der dritten Mannschaft zwei Treffer erzielen konnte, ausgleichen (29. Minute). In einer ausgeglichenen zweiten Hälfte nahm der Hausherr nach einem Feldverweis gegen die Gäste dann das Heft in die Hand und wurde mit dem 2:1- Siegtreffer durch Tucholke belohnt ( 77.).

Engelsbrand II – Spvgg Dillweißenstein 3:1. In einer ausgeglichen ersten Hälfte fielen keine Tore, diese sollten jedoch im zweiten Abschnitt folgen. Grau war es vorbehalten, die Engelsbrander in Führung zu schießen (48.). Kusterer erhöhte auf 2:0 (58.) und ließ nur sechs Minuten später auch das 3:0 folgen (64.). Das 3:1 durch Cetinkaya war lediglich Ergebniskosmetik für die Gäste aus dem Hinteren Tal. Auf Seiten der Heimelf sprach man von einem verdienten Sieg.

SG Unterreichenbach/ Schwarzenberg – TV Gräfenhausen 2:5. Von Beginn an zeigte der Gast, warum er in dieser Saison hoch gehandelt wird. Nach zehn Minuten hatten Dainotto (4.) und Sulzbach (8.) bereits auf 0:2 gestellt. Als Rathke per Elfmeter auf 0:3 erhöhte (51.), schien die Partie bereits frühzeitig entschieden. Nachdem auf Gästeseite aber einige Chancen ausgelassen wurden, brachte sich die SG mit zwei Toren durch Maletsch ( 66.) und Bauer (75.) plötzlich wieder zurück ins Spiel. Allerdings bereitete der gut aufgelegte Rathke den Träumen der Heimelf ein jähes Ende. Mit seinem Toren zwei und drei sorgte er für den verdienten Auswärtssieg (77., 86. )

SC Pforzheim – SV Neuhausen II 2:3. Den 0:1-Rückstand durch Kassem (10.) aus stark abseitsverdächtiger Position drehte der Sportclub bis zur Pause in eine 2:1- Führung. Ellinger per Elfmeter (13.) und Darboe (32.) trafen. Der knappe Vorsprung hielt bis zur 69. Minute, ehe Bossert egalisierte. Als sich beide Teams schon auf ein Unentschieden eingestellt hatten, war es einmal mehr Oldie Talmon, der in der 90. Minute das entscheidende 2:3 erzielte.

Spfr. Dobel – FV Langenalb II 3:1. Die Führung von Burkhardt (42.) egalisierte Ihli postwendend (44.). Nach dem 2:1 von Riepp (67.) war der Gast nahe am Ausgleich dran. Erneut Ihli brachte in der Nachspielzeit dann aber den Heimsieg in trockene Tücher.

TSV Weiler II – VfB Pfinzweiler ausgefallen. Als beide Teams aus der Kabine kamen, setzte der Starkregen ein. Bereits nach kurzer Zeit stand der Platz unter Wasser, ein Spiel war nicht mehr möglich. RM