nach oben
30.10.2016

Kreisklasse B2: Höfen verliert nach 3:0-Führung – Coschwa II rückt näher

In der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim steht Tabellenführer Höfen trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung am Ende mit leeren Händen da, nachdem Pfinzweiler das Spiel noch drehen konnte. Coschwa II behält gegen Neuhausen II die Oberhand und rangiert nach dem 6:1 einen Zähler hinter dem VfL. Trotz doppelter Überzahl kommt der drittplatzierte TSV Schömberg gegen Schellbronn nicht über ein torloses Unentschieden hinweg und liegt nun drei Punkte hinter Coschwa. Während Wimsheim II sein Heimspiel gegen Unterreichenbach II mit 2:0 gewinnt, teilen sich Dietlingen II und Engelsbrand II nach einem 1:1 die Punkte. Die Begegnung Dillweißenstein gegen Langenalb II wurde abgesagt, da die Gäste keine Mannschaft stellen konnten.

Schömberg – Schellbronn 0:0. Schömberg spielte ab der 65. Minute mit zwei Mann in Überzahl, nachdem bei den Gästen in einer Aktion zwei Akteure wegen Meckerns vom Platz flogen. Schellbronn stellte sich in der Folge hinten rein und verteidigte das Unentschieden, der TSV konnte den Raum und seine Chancen nicht nutzen.

Coschwa II – Neuhausen/Hamberg II 6:1. Vom Anpfiff weg dominierte Coschwa das Spiel, am Ende waren die Gäste mit den sechs Gegentreffern sogar noch gut bedient. Bereits nach zwei Minuten eröffnete Ates das Schützenfest. Nachdem Sanyang zwei Treffer beisteuerte, traf erneut Ates mit einem Freistoß aus 35 Metern zum 4:0-Pausenstand. Nachdem Sanyang den fünften Treffer folgen ließ, konnte Huber für die SG verkürzen. Den Schlusspunkt setze Britsch mit dem 6:1.

Wimsheim II – Unterreichenbach/Schwarzenberg II 2:0. Verdienter Sieg für den TSV Wimsheim. Nach einer Stunde Spielzeit traf Misuraca zur Führung ins Netz, Tasoglu beseitigte in der 80. Spielminute die letzten Zweifel.

Dietlingen II – Engelsbrand II 1:1. Korbus brachte Engelsbrand nach zehn Minuten in Front, doch das Spielgeschehen bestimmten die Hausherren, die allerdings beste Chancen ungenutzt ließen. Erst eine Viertelstunde vor Schluss gelang Markowis der Ausgleich. Am Ende steht für die Gäste ein glücklicher Punkt, da Dietlingen noch die Großchance auf den Sieg hatte.

Höfen – Pfinzweiler 3:4. Nach Treffern von Vögele, Stoffel und Girrbach sah Höfen zur Pause schon wie der sichere Sieger aus. Doch Pfinzweiler startete nach dem Seitenwechsel eine fulminante Aufholjagd. Martin, Peukert und Maaß besorgten zunächst den Ausgleich, fünf Minuten vor dem Schlusspfiff traf Sprengel gar noch zum 4:3 für die Gäste.

Dillweißenstein – Langenalb II abgesagt. Langenalb konnte keine Mannschaft stellten.