nach oben
In der B2 besiegte Gräfenhausen dank des Treffers zum 2:1 von Robert Rathke (rechts) Pfinzweilers Elf mit Sebastian Peukert (links). Foto: Becker
In der B2 besiegte Gräfenhausen dank des Treffers zum 2:1 von Robert Rathke (rechts) Pfinzweilers Elf mit Sebastian Peukert (links). Foto: Becker
16.09.2018

Kreisklasse B2 Pforzheim: Gräfenhausen bleibt dran

Vier Spiele, vier Siege – die Bilanz der Kickers Pforzheim in der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim kann sich nach einem weiteren überzeugenden Auftritt, einem 7:2 gegen Schömberg, sehen lassen. Einzig der ebenfalls siegreiche SCP, der jedoch ein Spiel mehr absolviert hat, hat einen Punkt mehr auf dem Konto. Ebenfalls schon fünfmal war Gräfenhausen im Einsatz. Dieser Club bleibt dem Spitzenduo weiter im Nacken, hat wie die Kickers bisher zwölf Zähler.

Langenalb II - Büchenbronn II 0:4. Klare Sache für die Büchenbronner Reserve, deren Torjäger Freivogel einen Sahnetag erwischte: Mit dem Führungstreffer in der zweiten Spielminute sorgte er für einen waschechten Blitzstart der Gäste. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte er auf 2:0 (34.), ehe er im zweiten Durchgang (65.) den Hattrick perfekt machte, damit die frühe Vorentscheidung herbeiführte. Schöninger setzte der Partie aus Sicht der Gäste mit dem 4:0 noch das Sahnehäubchen auf (86.).

Kickers Pforzheim – Schömberg 7:2. Die Hausherren lagen schon nach 17 Minuten mit 3:0 vorne. Zur Pause hieß es 3:1. Nachdem die Kickers zum vierten Mal trafen, ermöglichte ein weiterer Leichtsinnsfehler dem Gegner einen zweiten Treffer. Der Sieg der Kickers geriet aber nicht in Gefahr. Vielmehr wurde es ab der 70. Minute deutlich. Für die Pforzheimer traf Denis Zenko drei Mal, je zwei Tore erzielten Cham Abduli und Yasin Aktas.

Pfinzweiler – Gräfenhausen 1:2. Die Gäste starteten gut in die Partie und gingen folgerichtig durch Kozel in Front (18.). In der Folge war die Begegnung von Zweikämpfen geprägt; Chancen jedoch blieben Mangelware. Kurz vor der Pause bekamen die Hausherren dann per Foulelfmeter die Chance zum Ausgleich – und Sprengel verwandelte souverän (44.). Im zweiten Durchgang drängte Gräfenhausen auf die erneute Führung und scheiterte einige Male am Keeper der Heimelf. Als dann jedoch Rathke einen schön hereingegebenen Freistoß sauber per Kopf zum 1:2 versenkte, war der Torhüter machtlos (76.). Unterm Strich ein verdienter Sieg für Gräfenhausen, das damit in Tuchfühlung zur Tabellenspitze bleibt.

SC Pforzheim – Engelsbrand II 3:0. Souveräner Auftritt des SCP, der seinen Gästen kaum Raum zur Entfaltung kommen ließ und seinerseits effizient vor dem gegnerischen Kasten agierte. Zunächst netzte Yüksel sehenswert per Volleyschuss zum 1:0 ein (15.), Kunze erhöhte nach etwa einer Stunde auf 2:0. Das 3:0 durch Salvatore (75.) bedeutete die frühzeitige Entscheidung der recht einseitigen Partie. Der SCP grüßt somit weiter von der Tabellenspitze.

Unterreichenbach-Schwarzenberg II – Dillweißenstein 1:4. Die Gäste waren von Beginn an hellwach, legten mit dem 0:1 durch Gökkaya (4.) einen Blitzstart hin. Haradinaj (21.) und Osman (24.) legten wenig später für Dillweißenstein nach, mit Gökkayas zweitem Treffer zum 0:4 (30.) war die Partie quasi bereits vor dem Pausenpfiff entschieden. Im zweiten Durchgang plätscherte sie etwas dahin, ehe Rössler für den Ehrentreffer der Hausherren sorgte (80.).

[Sie möchten mehr Sport-Nachrichten direkt via Whatsapp aufs Handy geschickt bekommen? Dann abonnieren Sie jetzt die Kategorie "Sport" im PZ-Whatsapp-Newsletter.

Senden Sie hierzu einfach das Wort "Kategorien" an die PZ. Falls Sie den Newsletter noch nicht abonniert haben, müssen Sie über dies zunächst über das folgende Widget machen.]