nach oben
27.09.2015

Kreisklasse B2: Schwere Verletzung sorgt für Spielabbruch

Pforzheim. In der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim wurde das Spiel Ellmendingen II gegen Dillweißenstein nach einer schweren Verletzung abgebrochen. Die Tabelle führt weiter Neuhausen/Hamberg II an.

Langenalb II – Schellbronn II 2:2. Schellbronn gehörte die erste Hälfte, vergab aber mehrere gute Gelegenheiten. Nach der Pause war der FVL besser im Spiel, ging durch Hannemann in Führung, die Helleis ausgleichen konnte. In der 82. Minute brachte Riegsinger die Hausherren mit einem 60-Meter-Kracher erneut in Front, doch besorgte Canizaro kurze Zeit später den Ausgleich.

Ellmendingen II – Dillweißenstein abgebr. 0:2. Dillweißenstein ging mit einem Doppelschlag durch ein Eigentor von Wagner und Gökhan unmittelbar nach Wiederanpfiff in Führung. In der 65. Spielminute verletzte sich ein Spieler der TuS unglücklich an der Schulter. Da er auf dem Spielfeld liegend auf den Krankenwagen warten musste, brach der Schiedsrichter nach Rücksprache mit den Teams die Partie ab.

Neuhausen/Hamb. II – Unterr./Schwarzenb. II 5:3. Pföhler per Elfmeter, Dörwang, Steinecker und Schindele besorgten eine komfortable Führung. Durch Kommerau und ein Eigentor kamen die Gäste etwas heran, doch machte Dörwang mit seinem zweiten Treffer den Sack zu. Kurz vor Schluss gelang Wehrle der dritte Treffer.

Pfinzweiler – Dobel 1:3. Früh reklamierte Pfinzweiler vergebens auf Elfmeter, stattdessen führte der Dobel bis zur Halbzeit mit 3:0. In der 51. Minute parierte der Keeper vom Dobel einen Elfmeter, besser machte es El Ymlahi eine Viertelstunde später, der einen Handelfmeter verwertete. Nach 75 Minuten verlor Pfinzweiler einen Spieler: Er handelte sich die Ampelkarte ein.

SC Pforzheim – Engelsbrand II 3:1. Engelsbrand ging nach zwei Minuten in Führung. Der SC dominierte im Anschluss die erste Hälfte und drehte durch Yildiz das Spiel. Nach der Pause ließen die Kräfte nach, die Gäste drängten aus den Ausgleich. Zehn Minuten vor dem Ende machte Agar den Deckel drauf.

Büchenbronn II – Calmbach II 2:4. Hadjar legte für den SVB vor, doch drehten Maier (2) und Buhl innerhalb von wenigen Minuten das Spiel. Im zweiten Durchgang stellte Fischer den Anschluss her, doch entschied Maier mit seinem dritten Treffer das Spiel. mbü