nach oben
01.11.2015

Kreisliga B 7: Spitzenteams geben sich keine Blöße

Mühlacker. In der Kreisliga B 7 setzt sich das Tete-a-Tete zwischen dem SV Riet (4:1 gegen den SC Hohenhaslach) und dem SV Sternenfels an der Tabellenspitze fort. Wiernsheim als Dritter hat weiterhin nur zwei Punkte Rückstand.

Gündelbach – Sternenfels 1:2. Sternenfels überraschte die zu Beginn des Treffens wenig präsenten Gastgeber mit einer schnellen 2:0-Führung, kam aber in Bedrängnis, als Gündelbach in der 65. Minute durch Leisring der Anschlusstreffer gelungen war. In der Schlussphase brachte Sternenfels den Vorsprung gegen stürmische Gastgeber mit verstärkter Deckung über die Zeit.

Großglattbach – Wiernsheim 0:2. Großglattbach war in der ersten Hälfte ebenbürtig und hatte in dieser Phase sogar zwei gute Einschussmöglichkeiten. Nach der Pause hatte Wiernsheim das Heft in der Hand und entschied dank zweier Treffer von Schellin (60., 75.) das Spiel verdientermaßen für sich.

Mühlhausen – Großsachsenheim 4:2. Mühlhausen geriet bereits bis zur 10. Minute mit 0:2 in Hintertreffen, stellte die Partie aber bis zur Pause durch Bauer und Schwab wieder pari. Ein 35-Meter-Hammer von Schwab brachte den Hausherren nach 62 Minuten die Führung, die Bauer in der 76. Minute mit dem 4:2-Endstand bestätigte.

Hochdorf – Lomersheim II 1:3. Späte aber hoch verdiente Siegtreffer für Phönix II durch de Vito (Elfmeter) in der 82. und Jonas Riexinger in der 90. Minute. Zur Pause war die Reserve von Bezirksligist Lomersheim nach einem Tor von Riexinger in der 10. Minute mit 1:0 vorne. Hochdorf nutzte in der 55. Minute einen Abwehrfehler zum Ausgleich. dg.

Hier geht es zu den Fußball-Tabellen.