nach oben
Heiß ging es her beim Spiel des FC Unterreichenbach (links) in Bauschlott. Der Platzverweis für den Bauschlotter Giuseppe Geraci (rechts) hatte schwerwiegende Konsequenzen: Er führte zu einem Spielabbruch. Foto: Hennrich
Heiß ging es her beim Spiel des FC Unterreichenbach (links) in Bauschlott. Der Platzverweis für den Bauschlotter Giuseppe Geraci (rechts) hatte schwerwiegende Konsequenzen: Er führte zu einem Spielabbruch. Foto: Hennrich
01.06.2011

Kreisliga: Bauschlott siegt gegen Unterreichenbach - Singen gewinnt Derby

BAUSCHLOTT/REMCHINGEN. Das Ergebnis im Kreisliga-Nachholspiel zwischen dem 1. FC Bauschlott und dem 1. FC Unterreichenbach hätte deutlicher kaum sein können: Mit einem 4:0-Sieg ging das Bauschlotter Team vom eigenen Spielfeld. Unterreichenbach konnte durchgehend nicht überzeugen und muss die Niederlage als gerecht hinnehmen.

Das Bauschlott-Spiel wurde am 22. Mai aufgrund hitziger Auseinandersetzungen zwischen Fans und Spieler abgebrochen. Die restlichen Vereine der Kreisliga waren mit dieser Entscheidung unzufrieden, denn ihr Spieltag wurde deshalb verschoben: Der restliche Spieltag findet nun am 8. Juni statt.

Im hitzigen Derby zwischen Alemannia Wilferdingen und dem FC Germania Singen gewann Singen auswärts mit 1:2. dot

Kreisliga Pforzheim

Mittwoch, 1. Juni, 18.30 Uhr:

FC Alemannia Wilferdingen – FC Germania Singen 1:2

FV Langenalb – 1. FC Dietlingen 0:0

1. FC Bauschlott – FC Unterreichenbach 4:0