nach oben
Schon in der Partie vor zwei Wochen, die wegen Nebels abgebrochen werden musste, war der TSV Wurmberg-Neubärental (in Blau) dem TSV Grunbach überlegen. Hier eine Szene aus diesem Spiel. Am Sonntag brachten die Gäste die drei Punkte dann endgültig unter Dach und Fach.  PZ-Archiv, hennrich
Schon in der Partie vor zwei Wochen, die wegen Nebels abgebrochen werden musste, war der TSV Wurmberg-Neubärental (in Blau) dem TSV Grunbach überlegen. Hier eine Szene aus diesem Spiel. Am Sonntag brachten die Gäste die drei Punkte dann endgültig unter Dach und Fach. PZ-Archiv, hennrich
11.12.2016

Kreisliga: Wurmberg-Neubärental gewinnt Nachholspiel in Grunbach

Viele Spielabsagen prägten das Bild am Wochenende. Nur auf vier Plätzen konnten die angesetzten Nachholspiele auch ausgetragen werden. In der Fußball-Kreisliga Pforzheim kassierte dabei Grunbach nach freilich auch bescheidener Leistung eine bittere 1:4-Heimpleite gegen Wurmberg-Neubärental.

Vor zwei Wochen hatte die Partie beim Stand von 2:0 für Wurmberg-Neubärental wegen Nebels abgebrochen werden müssen.

In der Kreisklasse A 1 haben Lienzingen und Enzberg die Punkte geteilt: 1:1 hieß es am Ende. Ebenfalls ein 1:1-Remis gab es zwischen Wilferdingen II und Knittlingen II in der Kreisliga B 1, während in der Kreisliga B 2 Ellmendingen II gegen Schömberg einen vor allem auch in der Höhe überraschenden 5:1-Sieg feierte.

Kreisliga

Grunbach – Wurmberg-Neubärental 1:4. Schwache Vorstellung der Grunbacher und am Ende eine hochverdiente 1:4-Heimpleite. Dabei fing es für den Gastgeber prima an, Gökmen Günasan traf nach vier Minuten zum 1:0. Dann aber gleich drei kapitale Abwehrschnitzer der Höhendörfler und Philipp Grausam (12.), Martin Eberle (14.) und Mike Ruf (29.) drehten ohne große Mühe den Spieß um. Danach kaum mehr Aufbegehren der Grunbacher, zumal Günasan nach einem Foulspiel des Feldes verwiesen wurde (43.). Grausam legte gleich nach der Halbzeit noch das 1:4 nach (50.), danach ließ es der Gast gegen einen nach Ampelkarte gegen Damir Licina personell weiter geschwächten Hausherren ruhiger angehen und gab sich mit dem Verwalten des Ergebnisses zufrieden.

Kreisklasse A1

Lienzingen – Enzberg 1:1. Kein besonders hohes Niveau in Lienzingen, wo die Hausherren zwar ein leichtes Übergewicht erspielten, am Ende aber mit einer Punkteteilung zufrieden sein mussten. Die Tore auf allerdings auch recht holperigem Geläuf fielen kurz vor und nach der Pause: Erst brachte Mesut Demirdag die Lienzinger in Front, dann sorgte Tobias Kraft für den insgesamt gerechten Ausgleich.

Kreisklasse B1

Wilferdingen II – Knittlingen II 1:1. In einem überaus flotten Spiel hatten die Gastgeber im ersten Durchgang ein Übergewicht, mussten zur Pause aber mit einem 0:0 zufrieden sein. Nach dem Wechsel für die Fauststädter plötzlich zwei dicke Chancen, die aber ungenutzt blieben. So mussten schließlich zwei Foulelfmeter für Tore sorgen: Erst brachte Simunovic die Gäste vom Strafstoßpunkt aus in Front (62.), dann sorgte Arnau für das letztendlich auch gerechte 1:1 (69.).

Kreisklasse B2

Ellmendingen II – Schömberg 5:1. Die Winzer hatten Anleihen aus der „Ersten“ genommen und waren ihrem Gast, der freilich auch enttäuschte, überlegen. Schon zur Pause war die Partie beim 3:0 nach den Toren von Meister, Raphael Diebold und Pöhler entschieden, nach der Pause legte der TuS noch zwei Yavuz-Treffer nach, ehe Schömberg mit dem Schlusspfiff durch Arslan noch zum Ehrentreffer kam.

Hier klicken und Sie landen direkt bei den >>> Fußballtabellen national und lokal <<<