nach oben
Hände hoch und abklatschen: Daniel Augenstein (links) und Sascha Augenstein konnten in dieser Saison bisher 98 Tore des TSV Weiler feiern. Noch ein paar Tore sollen dazukommen – vor allem im Aufstiegsspiel gegen Zaisersweiher. © Becker/PZ-Archiv
Jubeln die Kicker von Zaisersweiher auch am Samstag im Relegationsspiel gegen Weiler? © Fotomoment
02.06.2017

Kreisliga-Aufstiegsrelegation: TSV Weiler schlägt SpVgg Zaisersweiher mit 5:2

Wer schafft den Aufstieg in die Kreisliga? Um diese Frage ging es am Samstag im Relegationsspiel der beiden Zweitplatzierten der Kreisklassen A1 und A2 Pforzheim in Ispringen. Gegenüber standen sich die SpVgg Zaisersweiher und der TSV Weiler. Das Team aus Keltern siegte 5:2.

Bildergalerie: Kreisliga-Aufstieg; TSV Weiler besiegt SpVgg Zaisersweiher

Weiler trat zuletzt sehr erfolgreich auf (26:0 Tore in vier Spielen), während Zaisersweiher sich nur mit Mühe den zweiten Platz sichern konnte. Relegationsspiele haben zwar ihre eigenen Gesetze, doch Weiler schien da weitermachen zu wollen, wo sie zuletzt in den Rundenspielen aufgehört hatten: beim Toreschießen.  Nach rund einer halben Stunde brach der Bann und es fiel das 1:0 für Weiler. Gegen Ende der ersten Halbzeit legte das Team aus dem Kelterner Ortsteil noch ein zweites Tor nach.

Jetzt musste Zaisersweiher Druck machen und sich Chancen erarbeiten. Eine Niederlage in der Relegation ist der Abschied vom Aufstieg. Und tatsächlich schlug Zaisersweiher zurück. Kurz nach dem Wiederanpfiff stand es nur noch 1:2. Doch innerhalb von sechs Minuten machte Weiler alles klar. Das 4:1 war nicht mehr einzuholen. Es folgten noch zwei Tore – für jedes Team eines. Der Endstand von 5:2 für Weiler bedeutet für das Team aus Keltern dem Aufstieg. 

Hier geht es zum Vorbericht.