nach oben
Stuttgarts Timo Gebhart (links) feiert mit VfB-Teamkollege Cristian Molinaro das 1:0 gegen Odense BK in der Europa-Liga. Am Ende siegte der VfB Stuttgart zur Freude des neuen Trainers Bruno Labbadia mit 5:1.
Stuttgarts Timo Gebhart (links) feiert mit VfB-Teamkollege Cristian Molinaro das 1:0 gegen Odense BK in der Europa-Liga. Am Ende siegte der VfB Stuttgart zur Freude des neuen Trainers Bruno Labbadia mit 5:1. © dpa
16.12.2010

Labbadia tut dem VfB Stuttgart gut: 5:1 gegen Odense

STUTTGART. Der neue Trainer Bruno Labbadia hat beim VfB Stuttgart einen gelungenen Einstand gefeiert. Durch das klare 5:1 (1:0) gegen Odense BK schlossen die Schwaben in der Europa League die Gruppe H mit 15 Punkten als souveräner Sieger ab.

Timo Gebhart (20. Minute), der Däne Daniel Høgh mit einem Eigentor (48.), Christian Gentner (65.), Pawel Pogrebnjak(70.) und Ciprian Marica (90.+3) stellten am Donnerstag den Erfolg des Tabellenvorletzten der Fußball-Bundesliga sicher. Peter Ukata gelang für die Norweger nur der Ehrentreffer (72.).