nach oben
Andreas Beck. Foto: dpa
Andreas Beck. Foto: dpa
17.04.2018

Längere Verletzungspause für VfB Stuttgarts Andreas Beck

Stuttgart. Der VfB Stuttgart muss im Saisonendspurt der Fußball-Bundesliga auf Rechtsverteidiger Andreas Beck verzichten. Der Ex-Nationalspieler habe sich im rechten Knie einen Teilanriss des vorderen Kreuzbandes zugezogen, teilte der Fußball-Bundesligist gestern mit. Die Verletzung soll konservativ und ohne Operation behandelt werden. Wann der 32-Jährige wieder zur Verfügung steht, ist unklar.

„Das ist eine bittere Nachricht für Andreas Beck persönlich und natürlich auch für uns als Club“, sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke. Beck hatte sich die Verletzung am Samstag beim 1:1 gegen Hannover 96 zugezogen. Denkbar ist, dass Benjamin Pavard, der eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk erlitt, am Samstag gegen Werder Bremen (15.30 Uhr/Sky) dabei ist.