nach oben
Offen ist, ob Bilfingen mit Dejan Svjetlanovic (rechts) Birkenfeld enteilen kann.  Becker/PZ-Archiv
Offen ist, ob Bilfingen mit Dejan Svjetlanovic (rechts) Birkenfeld enteilen kann. Becker/PZ-Archiv
28.04.2016

Landeslia: Harte Nuss für Bilfingen

Pforzheim. In der Fußball-Landesliga hätte TuS Bilfingen unter der Woche die Tabellenführung zurückerobern können. Das ging dann aber nicht, da das Heimspiel gegen den FC Östringen kurzfristig abgesetzt wurde. Die Wettervorhersage ließ für Mittwochabend Böen und Gewitter erwarten, so dass die Bilfinger auch mit Rücksicht auf die Gäste vorschlugen, das Nachholspiel zu verlegen. Neuer Termin ist Mittwoch, 4. Mai, um 19 Uhr.

Vorher spielt Bilfingen am Samstag um 16 Uhr gegen den Tabellenvierten FC Heidelsheim, den TuS-Spielertrainer Dejan Svjetlanovic trotz deutlichen Rückstands für den Aufstiegskampf noch nicht abschreibt. „Alle Mann sind an Bord, wir wollen gewinnen, das wird aber nicht leicht, denn Heidelsheim hat eine gute Mannschaft“, sagt Svjetlanovic. Wer Lust auf mehr Landesliga-Fußball hat, kann sich von Bilfingen aus auf den Weg zum 1. FC Birkenfeld machen, wo am Samstag um 17.30 Uhr das Spiel gegen den 1. FC Ersingen (Platz 14) ansteht, dessen Schicksal inzwischen besiegelt scheint. „Birkenfeld lauert“, sagt Bilfingens Trainer Svjetlanovic, dessen Team vier Punkte vor dem Konkurrenten liegt. Bereits am heutigen Freitag um 20 Uhr erwartet Spitzenreiter ATSV Mutschelbach den Sechsten FC Olympia Kirrlach. Eine Stunde früher erwartet der FC Nöttingen II den SV Kickers Büchig. Im Hinblick auf den Abstiegskampf sind am Samstag das Spiel der Sportfreunde Feldrennach (Platz 15) beim VfR Kronau (13.) und jenes des 1. CfR Pforzheim II (12.) beim Tabellenfünften FV Ettlingenweier interessant. rks