nach oben
30.10.2016

Landesliga: 1. CfR Pforzheim II meldet sich zurück

Pforzheim. Durch den 2:0-Sieg in Ettlingenweier klettert der FV Niefern in der Fußball-Landesliga auf Platz sechs. Vom vorletzten Tabellenplatz auf Rang 13 springt der 1. CfR Pforzheim nach dem 4:0-Sieg in Büchig. Die anderen Pforzheimer Vertreter gingen leer aus. Birkenfeld zu Hause gegen Kirchfeld mit 0:1, Nöttingen II in Östringen mit 1:3 und Buckenberg in Mutschelbach mit 0:2.

Heidelsheim – Spöck 1:0. Nach der ausgeglichenen ersten Hälfte kam der FCH besser ins Spiel und forcierte das Tempo. Torjäger Strobel leistete diesmal Vorarbeit zum Siegtreffer von Karamanli, der aus zwei Metern nur noch vollstrecken musste (60.). Danach vergab der FCH noch weitere gute Tormöglichkeiten.

Östringen – Nöttingen II 3:1. Die Nöttinger spielten zwar gut mit und gingen durch Daniel Faas (20.) mit 1:0 in Führung, danach übernahm aber der FCÖ das Kommando. Der 1:1-Ausgleich fiel durch einen Elfmeter von Dimitri Suworow (24.), dies war auch der Pausenstand. In der zweiten Hälfte machten Mohammed Wadi (72.) mit dem 2:1 und erneut Suworow (84.) mit dem 3:1 den Sack für das Ledermann-Team zu.

Ettlingenweier – Niefern 0:2. Der Gastgeber präsentierte sich schwach, das Kolbe-Team konnte somit den fünften Sieg feiern. Mit einem Freistoßtor gelang Di Sazio die 1:0-Führung der Gästeelf (32.), mit seinem zweiten Treffer trug er entscheidend zum 2:0-Endstand für seine überlegene Mannschaft bei (87.).

Birkenfeld – Kirchfeld 0:1. In Birkenfeld entwickelte sich ein zähes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Beide Teams kamen kaum zu Torchancen mit einer Ausnahme: Kurz vor Spielende legte nach einem Solo Gästestürmer Clussmann quer auf Hadim Ködel, der zum 1:0-Erfolg seiner Elf vollstreckte (86.). Damit war die unglückliche Heimniederlage des Bäumer-Teams besiegelt.

Espanol Karlsruhe – Langensteinbach 2:4. Der SVL gewinnt verdient beim FCE, der schon zur Pause mit 0:2 hinten lag. Marco Glaser und Osman Köktas (1./29.) waren die Torschützen der Gäste. Benjamin Weber erhöhte per Strafstoß auf 3:0 (62.), ehe Pablo Valencia Rivada auf 1:3 verkürzen konnte (65.). Nach dem vierten SVL-Treffer durch Glaser (83.) traf Manuel Morilla Morito zum 2:4-Endstand (88.).

Büchig – CfR Pforzheim II 0:4. Das Pforzheimer Gökce-Team begann stark und ging durch Devin Cillidag (14.) in Führung. Danach kam Büchig auf, aber das Eigentor in der 71. Minute brach dem Team von Sascha Boller das Genick. Kazim Murati (73.) und Cillidag (90.+2) erhöhten mit ihren Treffern zum 4:0-Sieg des CfR Pforzheim II.

Mutschelbach – Buckenberg 2:0. Die Pforzheimer hielten beim Topteam der Liga gut mit, obwohl Manuel Balzer mit dem 1:0 und Kai Kunzmann mit dem 2:0 schon vor der Pause für klare Verhältnisse sorgten (6./42.). Die Volsitz-Truppe wurde in Durchgang zwei stärker und vergab kurz vor dem Ende eine Riesenchance zum Anschlusstreffer.

Mingolsheim – Kirrlach 0:2. Der Spitzenreiter tat sich gegen das defensiv agierende Schlusslicht schwer. Erst gegen Spielende war die TuS-Abwehr vom Backmann-Team, der mit Mingolsheim den Aufstieg schaffte und dann zu Kirrlach wechselte, zu knacken. Die beiden Torjäger André Redekop und Salvatore Rindone waren die Schützen zum 2:0-Erfolg des FCK (77./82.). Am kommenden Freitag geht es nun für Kirrlach gegen Mutschelbach um Platz eins oder zwei.