nach oben
Komm‘ in unsere Arme: Samet Tuzluca (Dritter von links) wird von seinen Birkenfelder Mitspielern geherzt.
Komm‘ in unsere Arme: Samet Tuzluca (Dritter von links) wird von seinen Birkenfelder Mitspielern geherzt.
04.09.2016

Landesliga: 1. FC Birkenfeld gewinnt zu Hause gegen Ettlingenweier souverän

Der 1. FC Birkenfeld hatte im Heimspiel mit Ettlingenweier einen schweren Gegner, siegte aber am Ende verdient mit 2:0. Den ersten Dreier holte der FSV Buckenberg durch den 4:0-Heimsieg gegen Mit-Aufsteiger Mingolsheim. Pech hatte der FC Nöttingen II gegen den spielstarken Gast aus Kirrlach, das Rhein-Team unterlag mit 1:2-Toren. Niefern kam in Mutschelbach nicht zurecht und verlor mit 0:2-Toren. Der CfR Pforzheim II konnte in Kirchfeld zahlreiche Torchancen nicht verwerten,am Ende siegten die Gastgeber mit 3:2.

Heidelsheim – Büchig 3:0. Die Hausherren spielten geschlossen gut und gingen im ersten Durchgang durch Riccardo Martinez in Führung. In der zweiten Halbzeit machte Torjäger Erich Strobel mit zwei Treffern den Sack zum 3:0-Endstand zu. Damit kann sich Heidelsheim im vorderen Tabellendrittel etablieren.

Mutschelbach – Niefern 2:0. Gleich zu Beginn konnte Yousuf Freeman eine scharfe Hereingabe aus fünf Metern zur 1:0-Führung des ATSV verwandeln (2.). Danach war die Partie ausgeglichen, aber Niefern wurde nach einer Notbremse von Karagüzel (45.) um diesen Spieler per Rot dezimiert. Durch einen verwandelten Foulelfmeter erhöhte Kai Kunzmann den Spielstand auf 2:0 (74.), ehe bei aufgeheizter Stimmung mit Cristen der zweite Nieferner nach Rot vorzeitig vom Feld mußte (89.).

Östringen – Espanol Karlsruhe 1:2. Der Spitzenreiter tat sich gegen den starken Aufsteiger schwer. Zwei individuelle Fehler führten zur 2:0-Pausenführung für Espanol. Franco Benitez traf zum 1:0 (8.), Dimitri Suworow erhöhte (30.). Den einzigen Treffer für den den FC Östringen erzielte Christian Esch (75.).

Buckenberg – Mingolsheim 4:0. Das hohe Endergebnis spielgelt nicht den tatsächlichen Spielverlauf wider. Die Gäste waren jederzeit gleichwertig, nur die Chancenverwertung verlief für den FSV optimal, während Mingolsheim totale Ladehemmunghatte. Tim Krämer traf zum 1:0 (9.) und Viktor Kärcher erhöhte auf 2:0 (41.). Nach der Pause kamen Roman Ostertag (70.) und Pascal Kuhn (75.) mit ihren Toren auf den 4:0-Endstand, womit der erste Saisonieg für den FSV feststand.

Nöttingen II – Kirrlach 1:2.

Der FCN zahlte gegen die starken Gäste aus Kirrlach Lehrgeld. Nach einem FCN-Fehler im Mittelfeld besorgte Redekop das 1:0 für Kirrlach (26.) und per Freistoß erhöhte Taylan (60.). Zuvor vergab Nöttingen einen Elfmeter (50.), was wohl mitentscheidend war, das 1:2-Anschlußtor fiel erst kurz vor Spielende durch Nico Rhein (90.).

Spöck – Langensteinbach 2:6. Bis zur Pause sah alles noch knapp aus, Hees traf zum 1:0, Benjamin Weber zum 1:1 und Osman Köktas zum 2:1 für die Gäste. Nach der Pause drehte der SVL auf, Baras Araya und zweimal Köktas erhöhten auf 5:1, ehe Vogel das zweite Spöcker Tor markierte. Junior traf zum 6:2 für den SVL.

Kirchfeld – CfR Pforzheim II 3:2. Einen glücklichen Sieg durfte Kirchfeld feiern, da die Gäste zahlreiche gute Tormöglichkeiten nicht nutzen konnten. Jaizay traf zum 1:0 (7.), Wolf zum 2:0 (32.). De Santis verkürzte (33.), aber Lenhard schoß postwendend das 3:1. Obwohl Nendanlioglu frühzeitig den 2:3-Anschluß für Pforzheim markierte, reichte es dem Gast nicht mehr zum möglichen Remis.

Birkenfeld – Ettlingenweier 2:0. Der 1. FC hatte einen schweren Stand gegen die spielstarken Gäste, die optisch sogar überlegen wirkten. Es dauerte lange, bis sich ein Treffer für das Bäumer-Team einstellte. Tuzluca traf per Freistoß zum 1:0 (65.) und als Nedzhmiev einen Konternagriff mit dem 2:0 abschloß (78.), stand das Endergebnis fest. In der fairen Partie war Birkenfeld gegen die geschlossene Gästeelf amEnde glücklicher Sieger, durch eine Gelb/Rote Karte wurde das Gästeteam noch dezimiert (75.). .