nach oben
Feiner Techniker: Bilfingens Dejan Svjetlanovic. Foto: Ripberger
Feiner Techniker: Bilfingens Dejan Svjetlanovic. Foto: Ripberger
29.10.2015

Landesliga: Bilfingen heiß aufs Topspiel

Pforzheim. Wer hätte es gedacht, dass am 12. Spieltag der Fußball-Landesliga die Partie ATSV Mutschelbach – TUS Bilfingen ein absolutes Topspiel ist, bei dem viel auf dem Spiel steht. Denn bei einem Auswärtssieg am Sonntag (Anpfiff um 14.30 Uhr) würde der Vorsprung des Aufsteigers gegenüber dem ATSV schon auf acht Punkte anwachsen.

Die Bilfinger haben Bock auf das Schlagerspiel und reisen als bisher ungeschlagener Spitzenreiter (10 Siege, 1 Remis) natürlich mit breiter Brust zum Tabellendritten (8 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage).

Aber auch bei einer Niederlage würde der TuS die Tabellenführung behalten, da der Tabellenzweite 1. FC Birkenfeld vier Punkte Rückstand hat. Trotzdem will die Erlach-Elf natürlich den „Pforzheimer Kollegen“ etwas auf die Pelle rücken. Dafür müssen die Jungs von Coach Hakan Göktürk aber auch das Derby gegen die Sportfreunde Feldrennach gewinnen – woran im Birkenfelder Lager aber auch keiner Zweifel hat. Feldrennach belegt derzeit den Relegationsplatz (13.), jedoch wird die Wolfinger-Elf am Sonntag ab 14.30 Uhr für einen Punkt alles in die Waagschale werfen.

Ebenso am Sonntag zur gleichen Zeit ist der FC Nöttingen II bei Olympia Kirrlach gefordert und der 1. CfR Pforzheim II bekommt es daheim mit Espanol Karlsruhe zu tun. Nach zwei Niederlagen in Folge peilt das Team von „Benny Stumpp“ wieder ein Erfolgserlebnis an, während sich die Nöttinger mit Coach Uwe Rhein ebenfalls beim Tabellenachten etwas ausrechnen.

Schon am heutigen Freitag (19.30 Uhr) will der 1. FC Ersingen nach der Partie beim SV Langensteinbach nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. dom