nach oben
Im Landesliga-Derby behielt Christian Wurster mit dem FC Birkenfeld die Oberhand bei der Reserve des FC Nöttingen. Foto: Hennrich
Im Landesliga-Derby behielt Christian Wurster mit dem FC Birkenfeld die Oberhand bei der Reserve des FC Nöttingen. Foto: Hennrich
18.05.2017

Landesliga: FC Nöttingen II bangt weiter

In der Landesliga verpasste der FC Nöttingen II einen Befreiungsschlag durch die 0:1-Niederlage gegen den FC Birkenfeld. Der FV Niefern unterlag Espanol Karlsruhe in letzter Sekunde mit 1:2, die Karlsruher sind neuer Tabellenführer. Der 1. CfR Pforzheim II landete einen wichtigen 3:1-Erfolg über TuS Mingolsheim.

FC Östringen – ATSV Mutschelbach 2:1. Bereits in der vierten Minute legte der FCÖ, der über die gesamte Partie mehr Spielanteile haben sollte, durch Suworow vor. In der 60. Minute erhöhte erneut Suworow zum 2:0. Mutschelbach verkürzte durch Homann (70.) noch.

FC Spöck – FV Ettlingenweier 3:4. In einem abwechslungsreichen Spiel führten die Hausherren durch Türkel (6.) und Vogel (20.) mit 2:0, ehe Schmidt (58.) und Becker (80., 83.) mit einem Doppelpack das Spiel drehten. Kurz vor dem Ende glich Seeland (85.) für Spöck noch einmal aus, in der Nachspielzeit verwandelte jedoch Thon (92.) einen Elfmeter zum Auswärtserfolg des FV.

FC Nöttingen II – 1. FC Birkenfeld 0:1. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte nahm das Spiel erst in seinen zweiten 45 Minuten so richtig Fahrt auf. Diese waren aber auch geprägt von vielen Fouls. Insgesamt siebenmal musste Schiedsrichter Fabian Hilz zur Gelben Karte greifen. Hoffmann war schlussendlich der Matchwinner, der mit seinem Treffer in der 65. Minute den Erfolg der Birkenfelder bei der FCN-Reserve perfekt machte.

SV Langensteinbach – Kirrlach 0:2. Nach dem Führungstreffer von Umstadt (15.) für die Gäste, zogen sich die Kirrlacher immer mehr in die Defensive zurück. Langensteinbach fand dagegen kein Mittel. Fünf Minuten vor Schluss vollendete Kurt einen Konter zum verdienten 2:0-Sieg.

Fortuna Kirchfeld – Kickers Büchig 2:1. Nachdem Kirchfelds Stürmer Jaizay (24.) zum 1:0 getroffen hatte, glich Boller (45.) für die Kickers aus. Dann erzielte Tesanovic (62.) die erneute Führung der Fortuna.

FSV Buckenberg – FC Heidelsheim 3:3. Bis kurz vor dem Abpfiff sah alles nach einem knappen Auswärtserfolg des FCH aus. Strobel hatte bis dahin mit einem Dreierpack zur 3:2-Führung der Gäste getroffen, nachdem Hiller (48.) und Ostertag (62.) jeweils noch ausgeglichen hatten. Buckenberg bemühte sich in der Schlussphase. In der 89. Minute netzte Krämer dann zum verdienten 3:3-Ausgleich ein.

1. CfR Pforzheim II – TuS Mingolsheim 3:1. Von Beginn an war die CfR-Reserve spielbestimmend. Kuhn traf nach 39 Minuten zur 1:0-Führung, ehe Schweikert (56.) nach dem Wechsel überraschend für Mingolsheim ausglich. Dann aber krönten die Pforzheimer ihre gute Leistung aus der ersten Halbzeit mit Treffern von Cillidag (75.) und Pendinger in der fünften Minute der Nachspielzeit.

FV Niefern – Espanol Karlsruhe 1:2. Vom Elfmeterpunkt brachte Andrejevic in der 20. Minute den FVN in Front. Espanol drängte, musste sich aber bis zur 87. Minute gedulden, in der Machado zum 1:1 einschob. In der langen Nachspielzeit erarbeiteten sich die Gäste weiterhin Chancen und Rivada (90.+3) setzte mit seinem Siegtreffer zum 2:1 den Schlusspunkt unter eine turbulente Begegnung.