nach oben
Scheint zufrieden mit dem 1:1 in Kirchfeld: Michael Fuchs, Trainer des FC Nöttingen II.  Ripberger
Scheint zufrieden mit dem 1:1 in Kirchfeld: Michael Fuchs, Trainer des FC Nöttingen II. Ripberger
29.10.2017

Landesliga: FC Nöttingen holt ein Remis in Kirchfeld

In der Fußball-Landesliga schaffte Birkenfeld gegen Flehingen einen 2:0-Heimerfolg und damit den fünften Saisonsieg gegenüber vier Niederlagen. Damit setzt sich Birkenfeld im Vorderfeld der Tabelle fest. Ersingen hielt sich gegen den Titelfavoriten Mutschelbach gut, konnte aber eine 0:2-Heimniederlage nicht vermeiden.

Nöttingen II bringt durch ein gerechtes 1:1-Remis einen Zähler aus Kirchfeld mit und bleibt dadurch im Tabellenmittelfeld. Niefern kommt nicht unten raus, gegen Ettlingenweier gab es eine 1:3-Niederlage daheim. Tabellenführer Heidelsheim erreichte gegen Reichenbach einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg, Mutschelbach liegt mit einem Spiel weniger zwei Punkte dahinter.

Ersingen – Mutschelbach 0:2. Ersingen setzte den ATSV stark unter Druck, vergab aber in Hälfte eins zwei gute Tormöglichkeiten. Auch nach Wiederbeginn hielt sich Ersingen vor über 400 Zuschauern gut und machte nach dem 0:1-Rückstand durch Erich Stobel (57.) erneut Druck. Erst kurz vor dem Ende fiel durch einen Konter durch Tobias Stoll das 2:0 für die Gäste (85.).

Wettersbach – Neuthard 1:0. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, Philipp Selchert eröffnete den zweiten Durchgang mit dem 1:0 (48.). Das Kolsch-Team vergab die Erhöhungsmöglichkeit gegen den Tabellenletzten, aber die letzte halbe Stunde gehörte dann dem Bruchsaler Sönmez-Team. Aber auch Neuthard gelang kein Torerfolg mehr.

Kirchfeld – Nöttingen II 1:1. Das Remis ist als leistungsgerecht zu bezeichnen. Die Nöttinger Reserve vergab die erste Großchance, dann parierte FCN-Keeper Peter Wetzel kurz vor der Pause herausragend. Das Kirchfelder 1:0 (13.) egalisierte der Nöttinger Marton (79.). Über die ganze Spielzeit hatte das Team von Michael Fuchs eine optische Überlegenheit, Torchancen blieben aber für die Gäste Mangelware.

Heidelsheim – Reichenbach 3:0. Der Spitzenreiter kam zu einem mühelosen Heimerfolg gegen ein harmloses Gästeteam. Mehmet Bozkurt traf zum 1:0 für Heidelsheim (20.), Anré Walica konnte kurz danach auf 2:0 erhöhen (31.). Auch in der zweiten Hälfte legte Reichenbach leistungsmäßig nicht zu. Für den 3:0-Endstand sorgte Bozkurt (80.).

Birkenfeld – Flehingen 2:0. Die Flehinger standen kompakt und stellten das Martins-Team zunächst vor große Probleme. Birkenfeld hatte zwar viel Ballbesitz, kam aber kaum zu zählbaren Chancen. Erst ein Treffer von Orhan Tekin (30.) brachte Birkenfeld in Führung, doch eine Erhöhung ließ lange auf sich warten. Mit dem Tor zum 2:0 durch Roman Hajeck (78.) sorgten die Hausherren für klare Verhältnisse. Mit diesem zweiten Sieg in Folge etabliert sich der FCB als bester Pforzheimer Vertreter im ersten Tabellendrittel.

Niefern – Ettlingenweier 1:3. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Gäste durch Tohn (9.) in Führung gingen. Niefern ließ nicht locker und der verdiente 1:1-Ausgleich fiel aus dem Getümmel heraus durch Andrijevic (43.). Im zweiten Durchgang war die Partie lange Zeit offen, ehe Schmidt (89.) und Kröbel (90.+2) mit ihren Toren für den 3:1-Gästeerfolg sorgten. Hier klicken und Sie landen direkt bei den >>> Fußballtabellen national und lokal <<<