nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
05.05.2019

Landesliga: Fortuna Kirchfeld ist neuer Spitzenreiter - FCN II vor Grunbach

In der Fußball-Landesliga gibt es einen Wechsel an der Spitze. Der FV Kirchfeld gewann gegen den bisherigen Tabellenführer Östringen mit 1:0 und verdrängte ihn vom ersten Rang. Grunbach zog überraschend gegen Bretten mit 0:2 den Kürzeren. Ersingen siegte beim Derby in Huchenfeld mit 5:1. Der Kampf um den Ligaverbleib bleibt für Bretten und Huchenfeld, die nun punktgleich sind und der Relegation entgehen wollen, extrem spannend. Nöttingen II gewann beim Schlusslicht ASV Durlach mit 2:0 und Birkenfeld behielt über Ettlingenweier mit 1:0 die Oberhand.

Grunbach – Bretten 0:2. Aufgrund von Verletzungen konnte Grunbach nicht mit der stärksten Besetzung antreten, so dass Bretten überlegen agieren konnte. Nicolai Albrecht nutzte eine Grunbacher Abwehrschwäche zum 1:0 für die Gäste (17.) und per Kopfball nach einem Freistoß erhöhte Wittig auf 2:0 (40.). Auch im zweiten Durchgang konnte Grunbach nicht zu einer Aufholjagd starten.

Kirchfeld – Östringen 1:0. Die faire aber chancenarme Spitzenpartie entschied Alexander Hübner mit dem Tor zum 1:0. Das Spiel war zudem kampfbetont und ausgeglichen. Der Unparteiische Joshua Zanka aus Neulingen leitete ausgezeichnet.

Langensteinbach – Niefern 1:1. In der ausgeglichenen Partie brachte Cem Tatar den SVN mit 1:0 nach vorn (41.). Das 1:1 durch Kevin Bachmann (54.) bedeutete schon den leistungsgerechten Endstand.

Mutschelbach II – Wettersbach 2:1. Im Spiel auf Augenhöhe gingen die Gäste durch Daniel Dreyer mit 1:0 in Führung (27.). Erst nach der Pause machten die Hausherren mehr Druck, glichen durch Caleta zum 1:1 aus (50.) und erzielten durch Sauter den 2:1-Siegtreffer (66.).

Huchenfeld – Ersingen 1:5. Bis zur Pause waren beide Teams gleichwertig, Joel Kocaing brachte Ersingen mit 1:0 in Front (10.), Barkin Saytas glich für den SVH zum 1:1 aus (50.). Mit dem 2:1-Führungstor für das Rapp-Team durch Noah Reinle (60.) kippte die Begegnung und der FCE übernahm die Regie. Dennis Bechthold-Herzog und Jan Preiszig erhöhten auf 4:1 (73./75.), ehe Reinle zum 5:1-Endstand für die Gäste einschoss (86.).

Birkenfeld – Ettlingenweier 1:0. Nach der ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte Daniel Faas aus 18 Metern das 1:0 für den FCB (55.). Trotz mehr Ballbesitz kamen die Gäste bis zum Spielende nicht zu größeren Ausgleichschancen. Der knappe Birkenfelder Sieg geht damit in Ordnung.

Reichenbach – Espanol Karlsruhe 3:2. Ruppenstein traf früh zum 1:0 (3.), Del Oso glich zu Beginn der zweiten Hälfte zum 1:1 aus (47.). Reilings 2:1 (67.) glich Reith aus (72.). Für den 3:2-Heimsieg sorgte Ruppenstein mit seinem zweiten Treffer (77.). Espanol war im Angriff zu passiv, der Erfolg des TSV damit verdient.

ASV Durlach – FC Nöttingen II 0:2. Der erste Durchgang verlief ausgeglichen und blieb torlos. Erst nach dem Wechsel konnte Nöttingen ein Chancenplus in Tore ummünzen. Francesco Rodrigez brachte das Fuchs-Team mit 1:0 in Front (80.) und Yannik Fuchs war der Torschütze zum 2:0-Endstand, der durch einen verwandelten Handelfmeter zustande kam (88.).