nach oben
17.11.2016

Landesliga: Gelingt FSV Buckenberg die Revanche gegen 1. FC Birkenfeld? - CfR-Spiel abgesagt

Nach dem Derby ist vor dem Derby heißt es für den 1. FC Birkenfeld in der Fußball-Landesliga Mittelbaden. Mit 2:0 wies die Mannschaft von Trainer Marco Bäumer am vergangenen Spieltag den FC Nöttingen II in die Schranken. Jetzt freut man sich aufs nächste Duell. Es geht zum FSV Buckenberg. Und an den Aufsteiger hat man gute Erinnerungen. Am 17. Mai 2014 fertigte man die Volsitz-Elf mit dem „Deutschland-Brasilien-Ergebnis“ von 7:1 (3:0) ab – damals noch mit Moritz Hoeft.

Ein Schützenfest ist diesmal nicht zu erwarten. Dafür spielt Birkenfeld nicht konstant genug, aber vor allem gelang den Buckenbergern jüngst gegen Heidelsheim ein fast schon sensationeller 4:0-Erfolg, wodurch der FSV mit einer ganz breiten Brust ins Heimspiel geht. Roman Ostertag und Co. sind voll motiviert. Gelingt die Revanche für das 1:7 von vor zwei Jahren?

Nach der ärgerlichen 2:3-Pleite gegen Espanol Karlsruhe sind auch die Fußballer des FV Niefern angefressen. Ihre Wut soll nun Schlusslicht Mingolsheim zu spüren bekommen. Im Duell der Aufsteiger spricht alles für einen klaren Heimsieg der 09er. Mingolsheim verlor zuletzt viermal in Folge.

Erneut unter Wert geschlagen fühlten sich die Kicker des FC Nöttingen II nach dem 0:2 gegen Birkenfeld. Fakt ist; nach drei sieglosen Spielen kommt die Abstiegszone immer näher. Gegen den Tabbellennachbar Ettlingenweier (zwei Punkte Vorsprung) sollte deshalb mal wieder ein Dreier her.

Der 1. CfR Pforzheim II hat seine für den heutigen Freitag geplante Partie gegen Kirrlach kurzfristig auf 30. November (Mittwoch, 19.15 Uhr) verschoben. Der Platz im Holzhofstadion ist in einem schlechten Zustand. Der Verein befürchtete eine Absage der Oberliga-Partie der ersten Mannschaft am Samstag, wenn am Freitag die Zweite gespielt hätte.