nach oben
04.11.2016

Landesliga: Harte Nuss für 1. CfR Pforzheim II

Schon am Freitag steigt das Topspiel in der Fußball-Landesliga Mittelbaden – leider nicht mit Pforzheimer Beteiligung. Spitzenreiter Olympia Kirrlach empfängt um 19.30 Uhr Verfolger ATSV Mutschelbach, der mit einem Sieg wieder die Führung (wie am ersten Spieltag) übernehmen könnte.

Ins Titelrennen eingreifen werden dagegen die Teams aus dem Fußballkreis Pforzheim in dieser Saison wohl nicht. Nach jetzigem Stand kämpfen zwei Teams (Buckenberg und CfR II) gegen den Abstieg), Nöttingens zweite Mannschaft ist mit Platz zehn den Abstiegsrängen sehr nahe, während Birkenfeld und Niefern sich derzeit im Niemandsland der Liga befinden.

Gespannt sein darf man, wie die Nieferner (6. Platz) den Pokalfight und das Aus gegen Heidelberg-Kirchheim weggesteckt haben, denn eigentlich sollte in der Heimpartie gegen Büchig (12.) nichts anbrennen.

Klar die Favoritenrolle inne hat auch Birkenfeld (8.) auswärts in Spöck. Alles andere als drei Punkte, wäre doch sehr enttäuschend für die Erlach-Elf.

Nöttingen II (10.) könnte mit einem Sieg gegen Heidelsheim punktemäßig mit dem Tabellennachbarn gleichziehen und damit auch den Abstand zur Abstiegszone vergrößern.

Neuen Mut hat zuletzt die CfR-Reserve (13.) mit einem souveränen 4:0-Sieg gegen Büchig geschöpft und geht nun auch mit breiter Brust ins nächste Spiel. Doch dafür braucht es schon ein bisschen mehr, schließlich heißt der Gegner Espanol und das Karlsruher Topteam ist nach der 2:4-Pleite gegen Langensteinbach auf Wiedergutmachung aus.

Buckenberg überzeugte zuletzt kämpferisch trotz Niederlage gegen Mutschelbach (0:2). Mit derselben Einstellung könnte nun im Heimspiel gegen Östringen mindestens ein Punkt drin sein.