nach oben
04.12.2016

Landesliga: Kramers Last-Minute-Kopfball pusht 1. FC Birkenfeld nach vorn

Pforzheim. Aufgrund des 2:1-Heimsieges über Heidelsheim zeigt die Tendenz beim 1. FC Birkenfeld in der Fußball-Landesliga Mittelbaden wieder nach oben. Nur mit 0:1 unterlag Nöttingen II beim neuen Spitzenreiter Espanol Karlsruhe. Der FSV Buckenberg konnte seine zuletzt gute Serie nicht fortsetzen und verlor in Büchig mit 0:3. Die Partie 1. CfR Pforzheim gegen Mutschelbach fiel aufgrund des gefrorenen Platzes im Holzhofstadion aus. Bereits am Freitagabend beendete der FV Niefern das Fußballjahr mit einem 1:0-Sieg in Langensteinbach.

Ettlingenweier – Östringen 4:2. Der FVE spielte von Beginn an druckvoll und bis zur Pause fielen folgerichtig drei Tore der Hausherren. Nach dem 1:0 durch Yannick Vilsäcker (13.) erhöhten Sebastian Dirscherl und Simon Revfi auf 3:0 (15./23.). Trotz der weiteren Erhöhung auf 4:0 durch Dirscherl (50.) gaben die Gäste nicht auf und kamen durch zwei Treffer noch auf 2:4 heran (63./85.).

Büchig – Buckenberg 3:0. Die Buckenberger hielten im Kellerduell gegen den Vorletzten zwar gut mit, boten aber den Hausherren zu viele Räume. So kam die Mannschaft von Spielertrainer Sascha Boller zur verdienten 2:0-Halbzeitführung durch Cebrail Yigit und Oguzhan Dogancay (15./25.). Für den 3:0-Endstand sorgte Marco Steinhilper (67.).

Espanol Karlsruhe – Nöttingen II 1:0. Die Gastgeber bestimmten den ersten Durchgang, Nöttingen war in der zweiten Hälfte besser. Alexander Simmanze besorgte das 1:0 per Kopf (9.). Die größte Ausgleichschance vergab der FCN kurz vor dem Ende, als Espanol-Keeper Patrik Salscheider einen Elfmeter parierte (80.).

Mingolsheim – Spöck 0:2. Gleich nach der zwölften Niederlage warf TuS-Trainer Forschner das Handtuch. Zuvor trafen die Spöcker Grizely (31.) und Akim (88.) zum 2:0-Sieg. Mingolsheim ließ, wie schon in den Spielen zuvor, zu viele Torchancen aus.

Kirrlach – Kirchfeld 2:2. Kirrlach befindet sich momentan in einem Formtief, auch wenn es zur Pause bereits 2:0 für die Gastgeber stand. Brenner (30.) und Maurice Mayer waren die Torschützen. Kirchfeld gab erst nach Wieder-beginn Gas und traf noch durch Tore von Tesanovic (51.) und Sascha Mayer per Elfmeter (70.) zum nicht unverdienten 2:2-Ausgleich.

Birkenfeld – Heidelsheim 2:1. Im Spiel auf dem Kunstrasenplatz hatte Birkenfeld leichte Vorteile. Nedzhmiev vollstreckte zum 1:0 (44.), aber der Gast glich durch Akharaz (60.) zum 1:1 aus. Nach einem Foul an Nedzhmiev vergab Scozzari den fälligen Elfmeter für Birkenfeld (70.), aber nach einem Freistoß von Christian Wurster köpfte Raphael Kramer doch noch zum 2:1-Heimsieg ein (90.). Schiedsrichter René Vollath (KSC-Torhüter) leitete die Partie sehr routiniert. Birkenfelds Gesamtleistung war positiv.