nach oben
In einem Aufsteigerduell setzte sich der TSV Grunbach mit Torhüter Jasar Köymen gegen den SV Huchenfeld (in Rot) durch.   Ripberger
In einem Aufsteigerduell setzte sich der TSV Grunbach mit Torhüter Jasar Köymen gegen den SV Huchenfeld (in Rot) durch. Ripberger
19.08.2018

Landesliga-Neulinge geizen nicht mit Toren

Zum Auftakt der Fußball-Landesliga standen am gestrigen Sonntag nur noch fünf Spiele an. Nöttingen und Ersingen starteten jeweils mit einer Niederlage in die Runde. Grunbach besiegte Huchenfeld mit 4:2, Birkenfeld holte gegen Landesliga-Neuling Mutschelbach II ein 1:0. Niefern hatte spielfrei. Am Freitag hatte der SV Langensteinbach beim TSV Reichenbach ein 2:1 geschafft und Fortuna Kirchfeld gegen den SC Wettersbach ein 1:1 geholt.

TSV Grunbach – SV Huchenfeld 4:2. Im Duell der Aufsteiger aus der Kreisliga Pforzheim ging Huchenfeld dank Jonas Schaufelberger früh in Führung (6.). Nick Petlach glich aber aus (10.). In der 38. Minute gelang Daniel Weiner dann das 1:2. Doch ab der zweiten Hälfte machte Grundbach mehr Druck. Bei einer unklaren Situation im Huchenfelder Strafraum, kullerte der Ball nach Victor Vittals Schuss ins Tor (72.). Lukas Turci gelang dann das 3:2 (82.) und Kennedy Marques per Konter das 4:2 (90.+3).

VfB Bretten – 1.FC Ersingen 3:2. In der 17. Minute erzielte Silas Wittig das 1:0. Bretten erarbeitete sich weitere Chancen, ehe Nikolai Albrecht schließlich zum 2:0 traf (45.). Ersingen kam in der zweiten Häfte besser ins Spiel. Noah Reinle verkürzte auf 2:1 (72.) und Andre Bleich glich aus (79.). Vor 200 Zuschauern gelang dem VfB dennoch der verdiente Sieg, denn Paul Dumetat traf zum 3:2 (80.).

FC Espanol Karlsruhe – FC Nöttingen II 1:0. Der Landesliga-Neuling aus Karlsruhe startete nervös, fing sich jedoch schnell – Kevin Lehmann erzielte das 1:0 (34.). Nöttingen setzte auf Konter, war aber nicht allzu gefährlich.

1.FC 08 Birkenfeld – ATSV Mutschelbach II 1:0. Birkenfeld tat sich schwer. In der ersten Hälfte stand die Heimmannschaft bei einem Pfostentreffer kurz vor dem Rückstand. In der 75. Minute bescherte Roman Hajek den Birkenfeldern, die am Mittwoch im Pokal dem FC Nöttingen mit 0:8 unterlegen waren, den Siegtreffer.

FC Östringen – FV Ettlingenweier 5:2. Julian Beer brachte Östringen in Führung (31.). In der 42. Minute kassierte Ettlingenweier eine Rote Karte und ab der zweiten Hälfte hagelte es dann Tore. Marvin Ritschel glich aus (50.), doch Antonio Sallustio setzte dem das 2:1 (52.) dagegen. Ritschel glich jedoch gleich wieder aus (53.). Sallutio legte dann aber zwei Tore für Östringen nach (65./82.). In der Nachspielzeit traf Marius Bentheimer sogar zum 5:2 (90+5).

Lokalsport-News gibt es jetzt direkt auf‘s Smartphone: Mit den neuen Kategorien in unserem WhatsApp-Newsletter! Mehr Infos finden Sie unter www.pz-news.de/whatsapp