nach oben
14.11.2016

Landesliga-Ringer vom SV 98 Brötzingen erleben Licht und Schatten

Pforzheim. Mit einem 44:17-Heimerfolg gegen die Reserve das ASV Bruchsal verteidigen die Ringer des SV 98 Brötzingen ihren zweiten Tabellenplatz in der Landesliga.

Dabei musste die Mannschaft von Sebastian Salemi krankheitsbedingt auf wichtige Akteure verzichten. Mit Anatoly Frisorger verliert das Team wohl einen weiteren Leistungsträger. Der Greco-Spezialist verletzte sich in seinem Kampf am Knie und wird wohl bis zum Saisonende ausfallen. Genaueres wird eine Computertomographie klären.

„Trotz des klaren Erfolges waren immer wieder Defizite zu erkennen, die uns zweifeln lassen, ob ein Aufstieg in die Verbandsliga zum momentanen Zeitpunkt sinnvoll wäre“, bilanzierte der Sportliche Leiter Alexander Westermann den Abend. Auch Salemi sieht noch nicht alle Aktiven reif für die Mission Aufstieg.

Am nächsten Samstag wartet auswärts mit dem Tabellennachbarn ASC Eppelheim ein weiterer harter Brocken auf die Weststädter.