nach oben
Oliver Wiedemann kann nicht nur legendäre Orkantore schießen, er traf auch gegen den FC Nöttingen II ins gegnerische Tor. © PZ-Archiv
16.04.2011

Landesliga-Topspiel: TSV Grunbach schlägt Nöttingen 2:0

GRUNDBACH. Das Spitzenspiel in der Landesliga hat den Tabellenführer aus dem Nordschwarzwald auf Platz eins bestätigt. Eine gut organisierte Mannschaft des TSV Grunbach hatte die Elf der zweiten Garnitur vom FC Nöttingen voll im Griff. Die Tore zum 2:0-Endstand fielen bereits in der ersten Hälfte nach Standards. Beide Male sah die Nöttinger Hintermannschaft samt Keeper Matthias Dörrich schlecht aus. PZ-news zeigt alle Tore und alle Höhepunkte des Spiels am Sonntagabend in einem Video.

Das 1:0 erzielte Oliver Wiedemann (Schütze des legendären Orkan-Tors) in der 10. Minute. Das 2:0 besorgete ausgerechnet ein Ex-Nöttinger: Sascha Paseka traf in der 21. Minute.

Eine herausragende Partie bot der Youngster im Tor von Grunbach, Denis Baral. Er strahlte enorme Sicherheit aus, hielt hohe Bälle sicher und war auch auf der Linie stark. Zudem noch bemerkenswert: Baral war in der Winterpause von Nöttingen nach Grunbach gewechselt. Ihm tut die Höhenluft offensichtlich sehr gut.

Baral sieht seine neue Mannschaft auf dem richtigen Weg zur Meisterschaft und zum erneuten Auftsieg. „Wir können uns nur noch selbst stoppen“, erklärte der Grunbacher Torhüter selbstbewusst. fat