nach oben
16.03.2016

Laufelite in Bad Liebenzell

Bad Liebenzell. Die nationale Langstreckenelite trifft sich am Samstag, 23. April, erneut in Bad Liebenzell zur deutschen Halbmarathon-Meisterschaft. Kurzfristig entschloss sich der Leichtathletikkreis Calw, diese Titelkämpfe in der Kurstadt für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) auszutragen.

Die Meisterschaft wird im Rahmen des auf den Vormittag verschobenen 5. Paracelsuslaufes ausgetragen. Im Gegensatz zum September 2007 (551 Teilnehmer im Ziel) und April 2010 (486 im Ziel) gibt es dieses Mal nur einen Lauf, der um 14.00 Uhr gestartet wird. Für Liebenzell bedeutet dies, dass die Sperrung der Wettkampfstrecke von 13 bis etwa 17 Uhr verkürzt wurde. Nicht zu unterschätzen ist auch die gemeinsame Sollzeit von 2:25 Stunden. Jetzt können auch weniger leistungsstarke jüngere Athleten aus der näheren Umgebung ohne Sorge mitlaufen. In der Vergangenheit war das mit Endzeiten um die 1:30 Stunden nicht möglich gewesen. Die schnelle Rundstrecke zwischen Bad Liebenzell und dem Monbachtal bleibt bis auf den Zieleinlauf gleich. Start ist wieder auf Höhe der neuen Sporthalle. Die Laufstrecke wird drei Mal absolviert, was die Zuschauer freuen wird. Das Ziel mit seinem besonderen Flair befindet sich wie schon bei der Zehn-Kilometer-Meisterschaft letzten September am Eingang des Kurparks.