nach oben
15.07.2016

Leichtathleten aus der Region bei badischen Meisterschaften erfolgreich auf Medaillenjagd

Walldorf. Äußerst erfolgreich waren die Leichtathleten aus der Region bei den badischen Meisterschaften in Walldorf. Das Teilnehmerfeld war stark, da im Rahmen der Veranstaltung auch die U18-Gala, ein Qualifikationswettkampf für die Jugend-Europameisterschaften in Tiflis, ausgetragen wurde.

In der Altersklasse U 18 gingen drei Goldmedaillen an die TSG Niefern. Die erste sicherte sich Robert Witkowski im Hürdensprint. Mit 14,58 Sekunden gewann er sowohl die Gala als auch den badischen Titel. Gold gab es auch für Max Meier im Diskuswurf, 41,41 Meter schleuderte er die Scheibe und belegte bei der Gala somit Platz neun. Kein überraschendes Gold erlief sich das erfolgreiche Sprintquartett über die 4x100 Meter, diesmal in der Besetzung Kevin Tepe, Moritz Isola, Colin Schiller und Robert Witkowski in 44,78 Sekunden.

Vizetitel für Niklas Munz

Badischer Vizemeister wurde Niklas Munz vom LV Biet im Weitsprung mit 6,26 Metern und Moritz Isola (TSG Niefern) über 100 Meter in 11,07 Sekunden (Gala Platz sechs). Zwei Bronzemedaillen gingen an Marie Hüttler (SV Büchenbronn) mit starken 2:29,92 Minuten über 800 Meter und Julia Härlin (TSG Niefern) im Stabhochsprung mit 2,80 Metern – da beide Athleten noch der Schülerklasse angehören eine besondere Leistung.

Auch in der Altersklasse U 20 war die Medaillenausbeute für den Kreis Pforzheim reichlich. Carolina Krafzik (TSG Niefern) lief über 100 Meter Hürden in 14,46 Sekunden zu Gold und erreichte die Qualifikationsnorm für die deutschen U23-Meisterschaften in Bochum.

Platz eins sicherte sich auch Vereinskollegin Anna-Lena Schwarz im Kugelstoßen, die mit 13,10 Metern erstmals die 13-Meter-Marke überbot. Erster wurde auch Brian Röth (LV Biet) über 400 Meter Hürden in 59,72 Sekunden. Außerdem holte er Bronze im Weitsprung mit 6,11 Metern.

Silbermedaillen errangen Karsten Müller (TSG) Niefern über die 400 Meter Hürden in 55,24 Sekunden; Domenik Hahn (TV Huchenfeld) über 1500 Meter in 4:16,34 Minuten, Celine Lautenschlager (LV Biet) über 3000 Meter in 12:27,85 Minuten und Verena Zeiher (TSG Niefern) im Weitsprung mit 5,00 Metern (außerdem Bronze über 100 Meter Hürden in 16,75 Sekunden).

Weiser holt zweimal Bronze

Die anderen beiden Bronzemedaillen gingen an den TB Wilferdingen mit Rebecca Weiser im Hammerwurf (42,07 Meter) und Philipp Riexinger im Stabhochsprung (3,80 Meter).