Leichtathletinnen und Leichtathleten treffen sich bei Meeting beim LC 80

Pforzheim. Zum 38. Mal treffen sich am kommenden Sonntag wieder einige 100 Leichtathletinnen und Leichtathleten sowie Zuschauer aus dem In- und Ausland im Pforzheimer Buckenberg-Stadion, um beim traditionellen Dreitäler-Meeting des Leichtathletikvereins LC 80 Pforzheim hochkarätige Leistungen zu erbringen bzw. mitzufiebern.

Das Meeting wird traditionell von den Athleten genutzt, um bei optimalen Bedingungen in Pforzheim noch Qualifikationsleistungen für anstehende Meisterschaften zu erzielen. „In den letzten Jahren lockte die Veranstaltung jeweils zwischen 200 und 400 Athletinnen und Athleten aus dem gesamten deutschen Raum ins Buckenberg-Stadion. Auch dieses Jahr erwarten wir wieder erstklassige Athleten, welche die relativ neue Bahn in Pforzheim testen werden“, so Steffen Wittenauer, der Vorsitzende des LC 80 Pforzheim. „Letztes Jahr hatten uns falsche Wetterprognosen kurzfristig bei den Meldezahlen einen Strich durch die Rechnung gemacht – nach jetzigem Stand sieht es dieses Jahr aber nicht nach Regen aus, sodass wir mit einer höhen Beteiligung als 2018 rechnen können“, so Wittenauer.

Sportler und Zuschauer werden gebeten, die Parkplätze in der parallel verlaufenden Kaulbachstraße bei der Konrad Adenauer-Schule anzufahren. Weitere Informationen wie Ausschreibung, Zeitplan oder Nachmeldemöglichkeit unter www.lc80pforzheim.de.