nach oben
29.01.2016

Letzter Härtetest für den Karlsruher SC

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC absolviert am Samstag sein fünftes und letztes Vorbereitungsspiel auf die am Sonntag, 7. Februar (13.30 Uhr), mit einem Heimspiel gegen den FSV Frankfurt beginnende Restrunde. Zu seiner Generalprobe ist der Tabellenneunte bei der Spielvereinigung Greuther Fürth zu Gast (13.30 Uhr).

Das Spiel beim punktgleichen (25) unteren Tabellennachbarn fällt für Gaetan Krebs (Knie) und Bjarne Thoelke (Oberschenkel) auf jeden Fall aus. Kein Risiko wird Trainer Markus Kauczinski vermutlich auch bei Erwin Hoffer (Sprunggelenk) und Hiroki Yamada (Wade) eingehen, die das gestrige Training vorzeitig abbrachen. Eventuell wird außerdem Dennis Kempe geschont, der schon am Donnerstag einen Schlag auf den linken Oberschenkel bekam.

Bis auf Tim Grupp nimmt der KSC-Coach ansonsten alle derzeitigen Trainingsteilnehmer mit nach Fürth – also auch die Nachwuchsspieler Flemming Niemann (19/Tor), Matthias Bader (18/rechter Verteidiger) Pierre Fassnacht (20), Niklas Hoffmann (18/Innenverteidiger), Marvin Mehlem (18/Mittelfeld) und Tim Fahrenholz (21/rechte Außenbahn).