760_0900_140685_Mannschaft_Dank_ans_Publikum_2.jpg
Etwas Wehmut wird wohl mitschwingen, wenn sich die TGS-Handballer ein letztes Mal ihren Fans präsentieren. 

Letztes Heimspiel in der 3. Liga: TGS Pforzheim sagt eigenem Anhang gegen TV Plochingen Tschüss

Pforzheim. Nach neun Spielrunden verabschiedet sich die TGS Pforzheim am Samstag, Beginn 19 Uhr in der Bertha-Benz-Halle, im Spiel mit dem TV Plochingen vom eigenen Anhang aus der 3. Liga. Ein abschließendes Spiel der Klassenverbleibsrunde steht die Woche darauf noch beim TV Willstätt aus.

Zum Abschluss einer Saison, in der die TGS vom ersten Spieltag an vom Verletzungspech gebeutelt war, wollen die Nordstädter einen achtbaren Schlusspunkt setzen und mit ihren Fans nicht auf die verkorkste Saison, sondern eher auf die vielen heiß umkämpften und denkwürdigen Spiele in Deutschlands dritthöchster Handballliga zuerst in der Fritz-Erler-, danach in der Bertha-Benz-Halle, anstoßen.

760_0900_140274_20220501_Roy_James_C_Peter_Hennrich_DSC_.jpg
Sport+

Zuversicht trotz Abstieg: TGS Pforzheim steht vor Neuanfang

Was die Besetzung betrifft, wird man auch am Samstag wieder viele Leistungsträger vermissen: Florian Taafel, Michal Wysokinski, Raphael Blum werden ebenso fehlen wie Robin Cotic, dafür dürfen sich die Fans freuen, dass Roy James wieder mit auflaufen kann.

Verabschiedung langjähriger Wegbegleiter

Am Samstagabend gilt es für Wolfgang Taafel auch langjährigen Wegbegleitern Danke und Adieu zu sagen, Keeper Sebastian Ullrich zieht es bekanntlich zur SG Leutershausen, Adam Soos wird mit dem SV Zweibrücken wohl auch wieder auf Verbandsebene auflaufen müssen, Michal Wysokinski hat schon zu Beginn der Runde gesagt, dass es seine Letzte ist und auch Trainer Tobias Müller hat ja schon im Frühjahr abgekündigt, dass er als Übungsleiter aufhören wird.

"Wir wollen uns anständig, also mit einem Sieg von unseren Zuschauern verabschieden. Wir werden alles reinsetzen, um unsere Verantwortung gerecht zu werden, was die sportliche Fairness in dieser Runde anbelangt."

TGS-Trainer Tobias Müller

Wie es mit ihm weitergeht, ist völlig offen. "Ich bin zu allen Schandtaten bereit", sagt der Coach, der mit der frischerworbenen A-Lizenz nun auch einen Bundesligisten trainieren dürfte.

Plochingen noch mit Chance auf Klassenerhalt

Mit dem TV Plochingen kreuzt eine Vertretung auf, die sich noch Hoffnungen auf den Ligaerhalt machen darf, die aber in ihrem letzten Spiel schon deshalb nichts zu verschenken hat, weil man gegenüber dem härtesten Mitstreiter TV Kirchzell den schlechteren direkten Vergleich aufweist.

760_0900_139306_Lennart_Cotic_2.jpg
Sport+

TGS Pforzheim verabschiedet sich mit Niederlage in Handball-Abstiegsrunde in längere Pause

Beim ersten Duell am Neckar Anfang April zogen die Wartberger nach einem torreichen Treffen mit 29:34 Toren den Kürzeren. In den Reihen des Gastes vom Neckar steht mit Sandro Münch auch ein Akteur, der in der Region sein Handball-ABC erlernte.

Dominique Jahn und Dieter Glauner

Dominique Jahn

Dominique Jahn

Zur Autorenseite