760_0900_146339_.jpg
Nur Hai Khanh Nguyen (rechts) und Kevin Valentin konnten ihr Doppel für Kleinsteinbach/Singen gegen Kuppingen II gewinnen. 

Licht und Schatten bei Pforzheims Tischtennisteams

Pforzheim. Mit gemischten Gefühlen kehrten Pforzheims Tischtennisteams von ihren jeweiligen Aufgaben in der Fremde zurück in die Goldstadt. Während die TTG Kleinsteinbach/Singen II nach der zweiten Saisonpleite in der Verbandsoberliga nun das Tabellenende ziert, hat sich der TTC Mutschelbach dank seines 9:2-Erfolgs beim FV Wiesental bereits früh in der Spitzengruppe der Verbandsliga festgesetzt. Welch eisiger Wind den Frauen des 1. TC Ittersbach in der Verbandsliga entgegen weht, bekamen sie in Rüppurr zu spüren. Die Spiele im Überblick:

Männer Verbandsoberliga

TSV Kuppingen II – TTG Kleinsteinbach/Singen II 9:3. Nachdem das Duo Mößner/Schüle gegen Kuppingens Jovicic/Veselinovic in vier Sätzen den Kürzeren gezogen hatte, glichen Nguyen/Valentin aus. Rajkovaca/Pogostkin brachten mit einem schwer erkämpften Fünfsatzerfolg über Krammer/Engel ihre Farben sogar in Führung und ließen von einer Überraschung träumen.

Jedoch nicht lange, denn die Asse um Matija Jovicic aus dem Landkreis Böblingen gaben sich im Spitzenpaarkreuz keine Blöße. Zwar keimte nach Patrick Mößners Sieg gegen Thomas Krammer im Lager der TTG noch einmal Hoffnung auf, allerdings mussten Ilija Rajkovaca, Thomas Schüle sowie Eduard Pogostkin Kuppingens Dominanz neidlos anerkennen. In der Folge machten die Gebrüder Jovicic und Bojan Veselinovic den letztlich ungefährdeten Erfolg der Hausherren perfekt.

Männer Verbandsliga

FV Wiesental – TTC Mutschelbach 2:9. Obwohl Patryk Matuszewski und Joey Martin in ihrem Doppel gegen Stefan Ruby und Gururaj Patil ohne Chance waren, ließ sich die Truppe um den schon jetzt nahezu unverzichtbaren Andreas Müller nicht aus dem Konzept bringen.

Im Gegenteil: Müller/Hofferer, Ruisch/Janson, Luka Hofferer und eben Müller gewannen vier Duelle in Serie, bevor die Mannen aus dem Karlsruher Norden durch Patil auf 2:4 verkürzen konnten und so etwas wie Gegenwehr an den Tag legten.

760_0900_146091_.jpg
Sport regional

TTG Kleinsteinbach/Singen II patzt bei der Heimpremiere - "Erste" mit Sieg und Niederlage

Zugute kam Mutschelbach sicherlich die Tatsache, dass Wiesentals Jan-Hendrik Kühni seine Spiele aufgrund einer Verletzung abschenken musste. Nichtsdestotrotz blieben Matuszewski, Janson, Martin, Müller sowie Hofferer auch in den weiteren Einzeln konzentriert und schaukelten so Saisonsieg Nummer zwei für die Mutschelbacher in souveräner Manier nach Hause.

Frauen Verbandsliga

SG Rüppurr – 1. TC Ittersbach 8:0. Unter keinem guten Stern stand der Auftritt der erstmals in der Verbandsliga an die Tische gehenden Equipe des 1. TC Ittersbach. Da Denise Rau wegen einer Erkrankung nicht zur Verfügung stand, mussten Paulina Kappler und ihre Mitstreiterinnen die ohnehin schon anspruchsvolle Aufgabe zu dritt in Angriff nehmen. Trotz großen Kampfgeistes gelang es aber weder Kappler noch Rebekka Igel oder Lena Rihm, eine der erfahrenen Akteurinnen Rüppurrs in Bedrängnis zu bringen, so dass die Mannschaft aus Ittersbach die Heimreise ohne einen einzigen Satzgewinn antreten musste.