nach oben
Rüdiger Künzler unterlag mit den Herren 50 des TC Wolfsberg. Foto: Fraenkle
Rüdiger Künzler unterlag mit den Herren 50 des TC Wolfsberg. Foto: Fraenkle
06.06.2019

Licht und Schatten bei den Tennisteams des TC Wolfsberg

Pforzheim. Die Teams des TC Wolfsberg lieferten sich wieder spannende Medenspiele. Die Herren 65 empfing den TSG Heidelberger TC/TSV Handschuhsheim 86.

Der 2:4-Rückstand nach den Einzeln konnte auch durch zwei gewonnene Doppel von Rainer Schubert mit Jürgen Kurz sowie Reiner Hell mit Leo Wessinger nicht mehr aufgeholt werden.

Die ungeschlagenen Herren 60 setzten beim TA TV Vaihingen 1 ihre Siegesserie fort. Das Team um Rüdiger Kengelbach, Andreas Walther, Daniel Lang, Martin Gloor, Frank Eberhardt und Armin Lippenberger gewann 9:0.

Die Herren 55 sicherten sich ebenso gegen den TEVC Kronberg einen klaren 8:1-Sieg. Dieser stand bereits nach sechs gewonnenen Einzeln von Hannes Lienbacher, Bernd Ruck, Udo Betz, Thomas Rupp, Jürgen Grünzinger und Steffen Fortun fest.

Die Herren 50 mussten in der Regionalliga Südwest daheim gegen den BW Wiesbaden eine deutliche Niederlage hinnehmen. Nur ein gewonnenes Doppel von Andy Schaefers mit Klaus Lindenmann sicherte den Ehrenpunkt.

Die Damen 40 waren in der Südwestliga auswärts beim FSSV Karlsruhe dran. Das Team verlor insgesamt fünf Match-Tiebreaks und musste mit 1:8 den Kürzeren ziehen.

Das Team der Damen 30 spielte in der Badenliga daheim gegen die TSG TC Graben-Neudorf/TV. Nach einem Remis nach den Einzelpartien konnten Tanja Cobenzer mit Ines Bauser das Doppel für sich entscheiden, was jedoch nicht zu einem Gesamtsieg reichte.

Die Herren 70 I sicherten sich in der Regionalliga Südwest bereits nach den Siegen von Otto Dreßler, Karl-Heinz Jakob, Martin Hoefling und Jürgen Kurz den vorzeitigen Sieg.

Die Herren 70 II 2 siegte in der Südwestliga auswärts gegen Offenburg. Auch hier sicherten die Einzelsiege von Jürgen Hartmann, Roland Binninger und Präsident Reiner Hell einen deutlichen Vorsprung. Das Endergebnis lautete: 5:1.