nach oben
30.11.2015

Licht und Schatten bei der Handball-Jugend

Pforzheim. In der Badenliga der männlichen A-Jugend fand die TGS Pforzheim nach zwei Niederlagen im Heimspiel gegen den TV Hardheim mit 30:20 eindrucksvoll in die Erfolgsspur zurück. Manuel Blum (8 Tore) traf am besten.

In der Oberliga der männlichen B-Jugend bleibt die SG Pforzheim/Eutingen nach dem 25:24-Sieg bei Schmiden/Oeffingen dem Führungstrio im Nacken. Dabei führten die Gastgeber zur Pause 16:13 und lagen auch danach lange vorne. Mit 24:23 brachte Leon Gerstner die Gäste erstmals wieder in Führung und Sebastian Melcher entschied die Partie etwas glücklich für die SG.

SG Pforzheim/Eutingen: Bachmann – Wohlfahrt, Siedelmann 2, Schmidt 1, Bertrand, Kusch 3, Melcher 6, Brath 7, Reck 5, Gerstner 1.

In der Badenliga der männlichen B-Jugend hatte man von der TGS Pforzheim gegen Schlusslicht JSG Neuthard/Büchenau etwas mehr als ein 22:22-Remis erwartet.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend bot die SG Pforzheim/Eutingen Gastgeber SG Kronau/Östringen im Spitzenspiel lange Paroli, doch die Gastgeber setzten sich 30:26 durch. Tim Faeser (7) sowie Sadke Coetchin und Felix Diefenbacher (je 6) waren die Aktivposten der Pforzheimer.

Der TGS Pforzheim half bei der 22:29-Niederlage gegen die Oftersheim/Schwetzingen auch der Heimvorteil nicht weiter.

In der Badenliga der weiblichen C-Jugend verlängerte die HSG Pforzheim ihre Erfolgsbilanz um einen 19:15-Heimerfolg gegen die TSG Wiesloch.