nach oben
Lisicki als erste Deutsche seit Steffi Graf im Wimbledon-Finale © dpa
04.07.2013

Lisicki als erste Deutsche seit Steffi Graf im Wimbledon-Finale

London. Sabine Lisicki hat es tatsächlich geschafft! Als erste Deutsche seit Steffi Graf vor 14 Jahren zog die Berlinerin in Wimbledon ins Endspiel ein. Dort wartet nun eine ehemalige Finalistin.

Bildergalerie: Sabine Lisicki steht im Wimbledon-Finale

Umfrage

Wird Sabine Lisicki das Finale von Wimbledon gewinnen?

Ja, sie hat das Talent dazu 80%
Nein, die Gegnerin ist zu stark 10%
Weiß nicht 10%
Stimmen gesamt 368

Die deutsche Tennisspielerin Sabine Lisicki steht im Finale von Wimbledon. Die 23 Jahre alte Berlinerin gewann am Donnerstag gegen die Weltranglisten-Vierte Agnieszka Radwanska aus Polen mit 6:4, 2:6, 9:7. Lisicki ist damit die erste Deutsche im Wimbledon-Endspiel seit Steffi Graf 1999.

Im Kampf um den Titel bei der traditionsreichsten Tennisveranstaltung der Welt trifft Lisicki an diesem Samstag auf Marion Bartoli aus Frankreich. Die Französin hatte bei ihrem 6:1, 6:2-Erfolg keine Probleme mit Kirsten Flipkens aus Belgien.

Für Lisicki ist es das erste Grand-Slam-Finale ihrer Karriere. 2009 und 2012 stand sie in Wimbledon im Viertelfinale, 2011 im Halbfinale. Letzte deutsche Siegerin in Wimbledon war 1996 Steffi Graf. Der letzte deutsche Titel bei einem der vier wichtigsten Turniere gelang ebenfalls Steffi Graf 1999 bei den French Open.

Gegen Bartoli hat Lisicki eine positive Bilanz. Von vier Vergleichen mit der Wimbledon-Finalistin von 2007 hat die Weltranglisten-24. drei gewonnen. Schon zweimal standen sich Lisicki und Bartoli in Wimbledon gegenüber. 2008 setzte sich die Französin in der ersten Runde durch, 2011 Lisicki im Viertelfinale.