67314929
Kai Bülow (mitte) wechselt von den Löwen zum KSC. 

Löwen-Kapitän Kai Bülow wechselt zum Karlsruher SC - Kinsombi geht

Karlsruhe (dpa) - Kapitän Kai Bülow verlässt den TSV 1860 München und wechselt zum anderen Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC. Der als Innenverteidiger oder defensive Mittelfeldspieler einsetzbare Fußball-Profi unterschrieb beim KSC einen Vertrag bis 2019. «Ich habe sieben Jahre lang alles für 1860 München gegeben und wollte mich nach der Saison neu orientieren.

Mit dem KSC habe ich einen sehr sympathischen Verein gefunden, der sich von Anfang an sehr um mich bemüht hat», sagte Bülow laut Mitteilung vom Mittwoch. Tags zuvor stand er beim 0:2 der Löwen gegen Jahn Regensburg in der Startelf und konnte den Absturz in die 3. Liga nicht verhindern.

Abwehrspieler David Kinsombi dagegen verlässt den Karlsruher SC in Richtung Kiel. Wie der Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel am Mittwoch weiter bekanntgab, unterzeichnete der 21 Jahre alte Fußball-Profi bei den «Störchen» einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Der Deutsch-Kongolese Kinsombi trug in der abgelaufenen Saison 26 Mal das Trikot des in die 3. Liga abgestiegenen KSC. Zuvor war er auch für Mainz 05, Eintracht Frankfurt und den 1. FC Magdeburg im Einsatz.