nach oben
Starker Auftakt: Erstmals unter die Top 5 fuhr Pilot Luke Wankmüller bei der deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft
Starker Auftakt: Erstmals unter die Top 5 fuhr Pilot Luke Wankmüller bei der deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft
06.05.2016

Luke Wankmüller bester Deutscher beim Saisonstart in Wackersdorf

Keltern. Luke Wankmüller aus Keltern ist in seine zweite Saison bei der deutschen Junioren Kart- Meisterschaft (DJKM) gestartet. Die höchste deutsche Kartserie wurde auf dem ProKart Raceland in Wackersdorf eröffnet. Luke Wankmüller zeigte eine tolle Vorstellung und mischte im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld der Junioren an der Spitze mit.

Nachdem es im vergangenen Jahr nicht ganz für einen Platz in den Top-Ten reichte, will der Schützling aus dem Solgat Motorsport-Team in dieser Saison erneut angreifen. Unter der Schirmherrschaft des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel gingen insgesamt 140 Piloten aus 23 Nationen an den Start – die besten Kartfahrer der ganzen Welt trafen sich zum Kräftemessen.

Luke Wankmüller behauptete sich in einem mit 46 Teilnehmern top besetzten Feld bei den OK-Junioren und zeigte sein großes Potenzial. Am Ende wurde seine starke Vorstellung mit seinem ersten Top-Fünf-Resultat in der DJKM belohnt – als Vierter durfte Luke Wankmüller den Pokal in Empfang nehmen. Damit war er bester Deutscher.

„Gemeinsam mit dem Team haben wir eine tolle Performance gezeigt. Den Moment können wir jetzt kurz genießen, um den Fokus direkt auf die kommenden Events zu legen.“ pm