nach oben
16.03.2016

Mäßiger Spieltag für die BSC-Mannschaften

Pforzheim. Drei Wasserball-Mannschaften des 1. BSC Pforzheim haben im heimischen Fritz-Erler-Bad ihr nächstes Pflichtspiel absolviert. Die zweite Mannschaft gewann gegen den Tabellenletzten SV Ludwigsburg II ihr Oberligaspiel 15:10 (3:2, 6:3, 3:2, 3:3) und ist dem Klassenerhalt einen Schritt näher gekommen

Pforzheim. Drei Wasserball-Mannschaften des 1. BSC Pforzheim haben im heimischen Fritz-Erler-Bad ihr nächstes Pflichtspiel absolviert. Die zweite Mannschaft gewann gegen den Tabellenletzten SV Ludwigsburg II ihr Oberligaspiel 15:10 (3:2, 6:3, 3:2, 3:3) und ist dem Klassenerhalt einen Schritt näher gekommen. Die neu zusammengesetzte dritte Mannschaft verlor in der Bezirksliga Baden gegen SGW Leimen/Mannheim III mit 10:13. Die U15 musste sich dem Serienmeister SSV Esslingen nach guter Leistung mit 8:13 geschlagen geben.

Mit dem Auftritt der Reserve stand das wichtigste Spiel des Tages auf dem Plan. Gegen die ersatzgeschwächten Gäste, die mit nur acht Spielern angereist waren und vier Minuten vor Schluss ohne Auswechselspieler auskommen mussten, zeigte der Oberligaaufsteiger eine mäßige Leistung. Große Schwachstelle war wieder die Chancenauswertung. Dennoch freuten sich die Pforzheimer über das 15:10 und wichtige zwei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Bereits am Freitag geht es weiter beim Vorletzten SSV Zuffenhausen. dm