760_0900_103755_MR5_7132_jpg_Mete_YUeKSEL_811_BIL_Jan_Ol.jpg
Schwungvoll überspringt Bilfingens Mete Yüksel hier Gegenspieler Jan-Oliver Stachura, am Ende aber mussten sich die Gastgeber mit einem Punkt begnügen. Foto: Ripberger

Magerkost für Pforzheims Landesligisten: Birkenfeld siegt, Bilfingen holt Punkt

Pforzheim. In der Fußball-Landesliga zogen die Pforzheimer Mannschaften größtenteils den Kürzeren. Grunbach unterlag Mutschelbach II 3:4. Auch die Aufsteiger aus Büchenbronn und Ispringen gingen ebenso wie Ersingen leer aus. Für Bilfingen blieb nach einem hart umkämpften Unentschieden gegen Langensteinbach immerhin ein Punkt. Einzig Birkenfeld holte im Derby gegen den FC Nöttingen II einen Dreier.

TSV Grunbach – ATSV Mutschelbach II 3:4. Durch einen Kopfballtreffer von Dominik Salz ging Grunbach schnell in Führung (3.). Anschließend lief der TSV aber Ball und Gegner nur noch hinterher. Yousuf Freeman (10.) und Benjamin Dauenhauer (32./Elfmeter) drehten die Partie. Auch nach der Halbzeitpause fand Grunbach weiterhin keinen Zugriff auf das Spiel. Ein Doppelschlag von Erich Strobel (68., 70.) war schon die Vorentscheidung. Salz traf erneut und verkürzte auf 2:4 (72.), der Anschluss durch Lars Kuhn (89.) kam aber zu spät.

FC 08 Neureut – SV Büchenbronn 3:1. „Heute kam alles zusammen“, resümierte Trainer Nermin Klapuh nach dem Spiel. Sieben Spieler fehlten ihm aufgrund von Urlaub oder Verletzungen. Die Mannschaft machte kein gutes Spiel. In der zweiten Halbzeit ging Büchenbronn durch Pascal Gauß (57.) in Führung. Anschließend wurde der Aufsteiger klassisch ausgekontert. Die Torschützen für Neureut waren Yannick Frey (65., 83.) und Marcel Trebicki (68.). Für ein taktisches Foul sah Tobias Korn noch Gelb-Rot (85.).

FC Östringen – 1. FC Ispringen 3:2. Die erste Halbzeit ging klar an Östringen. Mit zwei Toren von Antonio Sallustio (3., 44.) ging es in die Pause. Danach schien die Heimmannschaft den Spielfluss verloren zu haben. Tanyel Yelkenkayalar erzielte den Anschlusstreffer (50.) und Kai Müller machte den Ausgleich (70.). Mit dem Sieg rechnete dann keiner mehr auf Östringer Seite. Doch ein Foul an Torschütze Sallustio brachte den entscheidenden Elfmeter, den Sallustio sicher zum glücklichen 3:2-Sieg verwandelte (89.).

TuS Bilfingen – SV Langensteinbach 0:0. Im Duell zweier hochgewetteter Teams kamen beide Seiten gut ins Spiel. Beide Mannschaften hatten Chancen, konnten sie aber nicht nutzen. Bilfingen spielte zum Teil zu ungenau und überhastet und war ab der zweiten Hälfte mehr mit der Defensivarbeit beschäftigt. Langensteinbach hatte die besseren Chancen, nutzte sie jedoch nicht effektiv genug. Am Ende ein hart umkämpftes Unentschieden und ein Punkt, mit dem Bilfingen zufrieden sein kann.

FC 08 Birkenfeld – FC Nöttingen II 5:0. Nöttingen versuchte, sich Torchancen zu erspielen, konnte aber nichts Zwingendes erreichen. Bei Birkenfeld hingegen lief es fast perfekt. Alex Hoffmann eröffnete den Torreigen mit dem 1:0 (14.), Roberto Stoffel erhöhte schnell (18.). Auch nach dem Wechsel war Nöttingen bemüht, aber ohne Torgefahr. Auf der anderen Seite traf Orhan Tekin zum 3:0 (60.) und ein Doppelpack von Roman Hajeck machte das 5:0 perfekt (73., 85.).

FC 07 Heidelsheim – FC Ersingen 6:0. Nach dem 1:0 von Dirk Maier (4.) fehlte Ersingen das Quäntchen Glück zum Ausgleichstreffer. Stattdessen baute Heidelsheim die Führung auf 3:0 durch Forster (30.) und Maier (31.) aus. Ein Doppelschlag vor der Pause durch Alessio Geißler (44.) und Enes Karamanli (45.) brach Ersingen dann endgültig das Genick. Danach gelang zumindest Schadensbegrenzung, abgesehen vom 0:6 durch Lukas Durst.