760_0900_55721_.jpg
M. Schneckenberger 

Marc Schneckenberger verlässt Regionalliga-Aufsteiger FC Nöttingen

Remchingen/Neckarsulm. Marc Schneckenberger verlässt den FC Nöttingen. Der 28-jährige Mittelfeldspieler schließt sich der Neckarsulmer Sport-Union an. Schneckenbergers neuer Verein steigt als Meister der Fußball-Verbandsliga Württemberg in die Oberliga auf.

Zum FCN war Schneckenberger im Januar 2014 gestoßen, zuvor spielte er für die Spvgg Neckarelz. „Mit Schneckenberger verliert der FCN einen untadeligen Sportsmann, klasse Fußballer, einen tollen Typen und Menschen“, teilt der Verein mit: „Mit seiner beispielhaften Einstellung zu seinem Sport war/ist er Vorbild nicht nur für die jungen Spieler.“ Mit Nöttingen hatte Schneckenberger zweimal den Aufstieg in die Regionalliga geschafft. Nach dem Gewinn des badischen Pokals spielte er im August 2015 mit dem FCN im DFB-Pokal beim 1:3 gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München.